ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 26. bis 28. Oktober / Herbstferien sorgen für regen Verkehr auf den Fernstraßen

    München (ots) - Am kommenden Wochenende erwartet der ADAC auf den
Fern- und Ausflugsstraßen wieder lebhaften bis zäh fließenden
Verkehr. In Bayern, Baden-Württemberg, Brandenburg und Berlin
beginnen die Herbstferien, in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und den
nördli-chen und mittleren Landesteilen der Niederlande enden sie.
Außer-dem geht Schleswig-Holstein in die zweite Woche der
Herbstferien. Die zahlreichen Herbst-Baustellen werden den
Verkehrsfluss stellen-weise zusätzlich bremsen. Folgende Autobahnen
werden besonders stark frequentiert sein:
    
    - A 1 Lübeck - Hamburg - Bremen
    
    - A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Kempten
    
    - A 24 Hamburg - Berlin
    
    - A 9 Berlin - Nürnberg - München
    
    - A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg- Frankfurt - Oberhausen
    
    - A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
    
    - A 99 Umfahrung München
    
    - A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
    
    - A 7/B 310 Kempten - Füssen
    
    Auf Wartezeiten müssen sich Autofahrer an den Grenzübergängen von
und nach Tschechien und Polen einstellen. Auch im benachbarten
südlichen Ausland werden sich der Urlauber- und Ausflugsverkehr sowie
Baustellen bemerkbar machen. Weil die österreichische Tauernautobahn
im Bereich des Katschbergtunnels wegen Sanie-rungsarbeiten gesperrt
ist, muss auf der Katschbergbundesstraße B 99, Felbertauernstrecke B
108, Pyhrnautobahn A 9 sowie auf der Inntal- und Brennerautobahn A 12
/A 13 mit höherem Verkehrsaufkommen gerechnet werden. In Südtirol
werden Autofahrer auf der Brennerautobahn und auf der Strecke
Reschenpass - Meran von Verkehrsstörungen nicht verschont bleiben, in
der Schweiz auf der A 1 Bern - Zürich und auf der A 2 Basel - Luzern
- Gotthard.
    
    ADAC-Zentrale
    Tel.: (089) 7676-4828
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Für Rückfragen:

Ulf Rasch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2108
Fax: (089) 76 76- 2801
ulf.rasch@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: