ADAC

ADAC-Schneebericht - Zusammenfassung
Skimöglichkeiten in höheren Lagen unverändert gut
Einschränkungen müssen nur in Tal-Nähe gemacht werden

München (ots) - Vom gesamten Alpenraum werden aus den höheren und mittleren Lagen unverändert gute, oft sogar optimale Wintersportmöglichkeiten gemeldet. Auch wenn Skifahrer in den tiefer gelegenen Regionen oft auf sulzig aufgeweichte Pisten und gebietsweise (hauptsächlich in Deutschland) auch schon auf eine sehr dünne Schneedecke treffen, Abfahrten bis zu den Talstationen der Lifte sind größtenteils möglich. In Italien verhilft nicht selten auch Kunstschnee zu den Talabfahrten. Skilangläufern werden in allen Alpenländern noch Loipen in großer Zahl angeboten. Eine gut zu befahrende Spur finden sie allerdings oft nur in hohen Lagen beziehungsweise von den Hochtälern aufwärts. Für Skifahrer in den deutschen Mittelgebirgen bleibt nur zu hoffen, dass es bald wieder schneit. Zufriedenstellende Schneeverhältnisse bieten weiterhin nur der Bayerische Wald (auch in mittleren Lagen) und größtenteils auch die Kammlagen der übrigen im Osten Deutschlands gelegenen Gebirgszüge. In unverändert gutem bis ausgezeichnetem Zustand präsentieren sich alpinen Skifahrern und Langläufern die Pisten und Loipen in den Wintersportgebieten Norwegens und Schwedens sowie Kanadas und der USA. In Polen, Tschechien und Slowenien kommen Wintersportler zwar in höheren Lagen ebenfalls noch auf ihre Kosten, auf Abfahrten ins Tal müssen sie aufgrund des stark aufgeweichten oder weggeschmolzenen Schnees jedoch oft genug schon verzichten. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Ansprechpartner für Rückfragen: Reiner Walsch Tel. 089/76 76-2629 presse@adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (089) 76 76- 20 78 oder (089) 76 76- 20 49 oder (089) 76 76- 26 25 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: