CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Ruck: G8-Beschlüsse bringen Klima- und Entwicklungspolitik voran

    Berlin (ots) - Zu den klima- und entwicklungspolitischen Beschlüssen des G8-Gipfels erklärt der entwicklungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Christian Ruck MdB:

    Die klima- und entwicklungspolitischen Beschlüsse der G8 sind ein großer Erfolg für die Erhaltung der Schöpfung und die verantwortungsvolle Gestaltung der Globalisierung und damit für unsere Bundeskanzlerin. Mit den Steigerungen der Entwicklungsfinanzierung um 750 Mio. Euro jährlich für 4 Jahre und der Anhebung der AIDS-Bekämpfung auf 4 Mrd. Euro für 8 Jahre hat die Bundeskanzlerin unterstrichen, dass Deutschland seine Versprechen einhält und seiner internationalen Verantwortung gerecht wird. Die Öffentlichkeitsarbeit und die friedlichen Kundgebungen der entwicklungspolitischen Nichtregierungsorganisationen haben die Politik dabei unterstützt.

    Die klimapolitischen Beschlüsse sind von UN-Klimachef de Boer und UNEP-Chef Steiner begrüßt worden. Diese sind als politischer Durchbruch zu werten. Bei den Detailverhandlungen im Rahmen der VN werden noch dicke Bretter zu bohren sein. Wer wie Greenpeace und andere versucht dies madig zu machen muss sich fragen lassen, ob er damit der Sache mehr schadet als nutzt und eventuell eher seine eigene Bedeutung als die Sache im Blick hat.

    Wichtig ist das Bekenntnis der G8 zu einer Fortsetzung des Dialogs mit den Schwellenländern. Ohne deren Einbeziehung in den G8 Kontext sind die globalen Herausforderungen nicht zu lösen. Die G8 müssen aber auch die Schwellenländer weiterhin dabei unterstützen, ihrer Verantwortung bei der Bewältigung der klima- und entwicklungspolitischen Herausforderungen gerecht zu werden.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: