CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Merz: Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion trauert um ihren Ehrenvorsitzenden Dr. Alfred Dregger

    Berlin (ots) - Zum Tode von Dr. Alfred Dregger erklärt der
Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Friedrich Merz MdB:
    
    Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion trauert um ihren langjährigen
Vorsitzenden und um ihren Ehrenvorsitzenden Dr. Alfred Dregger. Mit
Alfred Dregger verliert die deutsche Politik eine der prägenden
Persönlichkeiten der Nachkriegsgeschichte und einen aufrechten
Demokraten und Patrioten.
    
    Alfred Dregger gehörte über sieben Wahlperioden dem Deutschen
Bundestag an, immer direkt gewählt in seinem Wahlkreis Fulda. Von
1982 bis 1991 war er Vorsitzender der Unionsfraktion im Deutschen
Bundestag. Ohne ihn wären die Erfolge der unionsgeführten
Bundesregierung in diesen Jahren nicht möglich gewesen.
    
    Sein politisches Handeln war tief geprägt von den Erfahrungen des
Zweiten Weltkrieges. Alfred Dregger hat sich für den Aufbau der
wehrhaften Demokratie mit unerschütterlicher Überzeugung eingesetzt.
Er ist der politischen Linken in Deutschland so entschlossen
entgegengetreten wie nur wenige in seiner Zeit. Selbst härteste
Anfeindungen und persönliche Herabsetzungen haben ihn nie beirrt. Die
Westbindung, der Wiedervereinigungsauftrag des Grundgesetzes und das
europäische Engagement zählten für ihn zur Staatsräson unseres
Landes. Seine Prinzipienfestigkeit  und seine Klarheit im Denken,
Reden und Handeln haben das  Bild der Union über Jahrzehnte geprägt,
auch wenn er nie ein Staatsamt innehatte.
    
    Nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Fraktionsvorsitzenden hat
sich Alfred Dregger unermüdlich für den Aufbau der neuen Länder und
für die Versöhnung mit unseren polnischen Nachbarn eingesetzt. Die
deutsche Einheit und die Osterweiterung der Europäischen Union sind
Teil auch seines politischen Lebenswerkes. Wir werden Alfred Dregger
in der Bundestagsfraktion immer dankbar bleiben für seinen Einsatz
und für seine Prägung, die er der Union so lange gegeben hat.
    
    Wir trauern mit seiner Familie. Unsere besondere Anteilnahme gilt
seiner Frau, ohne deren Unterstützung er nicht so lange und so
erfolgreich als Oberbürgermeister seiner Heimatstadt, als
Abgeordneter im Hessischen Landtag und im Deutschen Bundestag hätte
arbeiten können.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
E -Mail: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: