CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Rehberg/Rainer: Mehr Mittel für mehr Mehrgenerationenhäuser

Berlin (ots) - Koalition stockt entsprechenden Haushaltstitel um 3,5 Millionen Euro auf

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat heute den Weg für die Unterstützung weiterer Mehrgenerationenhäuser (MGH) in Deutschland geebnet. Hierzu erklären der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg und der zuständige Berichterstatter Alois Rainer:

Eckhardt Rehberg: "Es ist eine gute Nachricht, dass mit zusätzlichen 3,5 Millionen Euro im Etat der Bundesfamilienministerin rund 100 weitere Mehrgenerationenhäuser gefördert werden können. Damit wird eine Zusage aus dem Koalitionsvertrag zur Weiterentwicklung der MGH umgesetzt. Statt 450 MGH können zukünftig nun 550 MGH vom Bundeszuschuss profitieren."

Alois Rainer: "Die MGH stärken den Zusammenhalt in der Gesellschaft und gestalten die Folgen des demografischen Wandels aktiv mit. Die Häuser haben eine verlässliche Infrastruktur, die freiwilliges Engagement integriert und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht. Daher ist es jede Anstrengung wert, eine solide Finanzierung mit Hilfe des Bundes hinzubekommen. Hervorzuheben ist, dass die Koalition mit einem Beschluss sichergestellt hat, dass die Finanzierung des erfolgreichen Konzepts der MGH dauerhaft fortgeführt wird. Dazu muss die Bundesregierung die vorgesehenen 17,5 Millionen Euro im Finanzplanungszeitraum verstetigen."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de
Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: