CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Kretschmer/Rupprecht: Auf die Lehrer kommt es an

Berlin (ots) - Lehrerbildung muss an den Hochschulen höchste Priorität haben

Die Förderung von neuen Konzepten zur Lehrerbildung ist in die erste Phase eingetreten. Für die vom Bund mit 500 Millionen Euro geförderte «Qualitätsoffensive Lehrerbildung» wurden unter 80 Bewerbungen 19 Universitäten ausgewählt. Hierzu erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Kretschmer, und der bildungspolitische Sprecher, Albert Rupprecht:

Michael Kretschmer: "Die Lehrerbildung ist der Schlüssel für gute Bildung. Die Qualität des Unterrichts ist nach allen internationalen Studien der wichtigste Bildungsfaktor, noch wichtiger als Klassengröße, Ausstattung oder Status der Eltern. Deshalb muss die Lehrerbildung an den Hochschulen aus den Nischen raus und ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Um die Hochschulen in diesem Prozess zu unterstützen, haben wir die Qualitätsinitiative Lehrerbildung aufgelegt, mit der wir den Hochschulen insgesamt 500 Millionen Euro für innovative Konzepte der Lehrerbildung bereitstellen. Die starke Beteiligung der Hochschulen an der Ausschreibung zeigt, dass die Botschaft an den Hochschulen angekommen ist."

Albert Rupprecht: "Die angehenden Lehrkräfte haben einen Anspruch auf die bestmöglichste Ausbildung. Nie waren die Klassen heterogener als heute. Die Kinder verfügen über unterschiedlichste individuelle Förderbedarfe und stellen höchste Ansprüche an die pädagogische Kompetenz. Hinzu kommen technische und gesellschaftliche Veränderungen wie die Digitalisierung, durch sich auch die fachlichen Herausforderungen erhöhen. Wir sind es den Lehrern daher schuldig, ihre Ausbildung nach Kräften zu fördern. Wer den Lehrerberuf ergreift, verdient höchste Anerkennung. Die Qualitätsinitiative Lehrerbildung ist für uns ein Teil dieser Anerkennung.

Besonders erfreulich ist das Abschneiden der bayerischen Hochschulen. Unter den ausgewählten Hochschulen sind allein vier bayerische Universitäten. Kein Land wird stärker gefördert. Dies belegt, dass die bayerische Lehrerbildung schon jetzt einen qualitativ hohen Stand erreicht hat, auf dem es aufzusetzen gilt."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: