CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Bareiß: NordLink ist ein wichtiger Schritt für mehr Versorgungssicherheit

Berlin (ots) - Norwegen und Deutschland rücken durch Seekabel enger zusammen Am heutigen Dienstag wurde im norwegischen Haugesund ein Vertrag für den Bau des 623 Kilometer langen Gleichstrom-Seekabels "NordLink" zwischen Deutschland und Norwegen unterzeichnet. Dazu erklärt der Energiebeauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Thomas Bareiß:

"Mit der Seekabelverbindung zwischen Deutschland und Norwegen wird die Versorgungssicherheit gestärkt und ein Beitrag zur Integration der erneuerbaren Energien geleistet. Die erste direkte Stromverbindung ermöglicht, dass Windstrom aus Norddeutschland auch nach Norwegen transportiert und die norwegische Wasserkraft als Speicher mit genutzt werden kann. Das ist auch ein weiterer Schritt zur stärkeren Integration in den europäischen Energiebinnenmarkt.

Wir müssen aber auch innerhalb Deutschlands beim Netzausbau voranschreiten. Denn ein verzögerter Netzausbau schadet der Versorgungssicherheit und gefährdet die Wirtschaftlichkeit unserer Energieversorgung. Windräder im Norden müssen sonst auf Kosten der Stromkunden still stehen, da der Strom nicht abtransportiert werden kann. Das ist volkswirtschaftlicher Irrsinn. Es gilt daher, neben dem europäischen Netzausbau auch den nationalen Netzausbau zügig voranzutreiben. Denn ohne neue Stromnetze gibt es keine Energiewende."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: