CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Schmidt: Rot-Grüne Vorwürfe in Sachen Leuna/Minol entbehren jeder Grundlage

    Berlin (ots) - Der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im 1.
Untersuchungsausschuss, Andreas Schmidt (Mülheim) MdB, erklärt:
    
    Der 1. Untersuchungsausschuss hat heute u.a. zwei Vertreter der
Staatsanwaltschaft Saarbrücken informatorisch angehört. Die
Staatsanwaltschaft Saarbrücken führt seit Oktober vergangenen Jahres
ein Ermittlungsverfahren gegen Dieter Holzer wegen des Verdachts der
Geldwäsche.
    
    Die Staatsanwälte haben auch auf Nachfrage ausdrücklich bestätigt,
es gebe im Zusammenhang mit der Privatisierung von Leuna/Minol keinen
einzigen Anhaltspunkt für Geldflüsse von Zahlungen an Mitglieder der
ehemaligen Bundesregierung oder an die CDU. Die Aussagen der
Staatsanwälte belegen einmal mehr, dass Rot-Grün seit Jahren eine
systematische Diffamierungskampagne gegen die erfolgreiche
Privatisierung von Leuna/Minol führt.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: