CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Kues: Schröders Schwierigkeiten mit dem Religionsunterricht

Berlin (ots) - Zu den Äußerungen Bundeskanzler Schröders zum Religionsunterricht erklärt der Beauftragte für Kirchen und Religionsgemeinschaften der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Hermann Kues MdB: Das Plädoyer von Bundeskanzler Schröder pro Religionsunterricht auf einer Veranstaltung in der Katholischen Akademie Berlin ist zu begrüßen, auch wenn sich sein Verständnis für diesen Unterricht nur auf die Vermittlung von "einem Stück Solidarität" verengt. Die Kritik des Kanzlers am Sonderweg der Berliner Genossen, die einen Beschluss gegen den Religionsunterricht in jedweder Ausprägung gefasst haben, zeigt, dass die SPD in Berlin und Brandenburg noch nicht den tieferen Sinn eines Religionsunterrichtes begriffen haben. Eine ganzheitliche Bildung muss auch die religiöse Erziehung als Werteorientierung vermittelnden Unterricht umfassen. Religionsunterricht ist keineswegs in erster Linie Missionstätigkeit der Kirchen, sondern notwendiger, impulsgebender und integrierender Bestandteil von schulischer Bildung. Er ist für die Entwicklung eigener Standpunkte und Werthaltungen, für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder sowie für das Verständnis unserer vom christlichen Menschenbild geprägten Kultur unverzichtbar. Wer die Wurzeln seines Selbstverständnisses nicht wahrhaben will oder leugnet, verliert den Blick für Zusammenhänge. Es wäre verheerend, wenn der Religionsunterricht in Brandenburg und Berlin von der dortigen SPD gezielt als Scheidungsgrund gegenüber den Koalitionspartnern missbraucht werden würde. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: