CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Nooke: Trotz Abwanderung mehr Arbeitslose im Osten

Berlin (ots) - Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Sprecher der Abgeordneten der Neuen Bundesländer, Günter Nooke MdB, erklärt: Die Arbeitslosigkeit im Osten ist im März 2001 trotz Abwanderung aus den neuen Bundesländern, also bei rückgängiger Erwerbstätigenzahl in der absoluten Zahl, weiter gestiegen - um 10.400 im Vergleich zum März 2000. Das ist eine fast 2,5 mal so hohe Arbeitslosigkeit im Osten wie im Westen Deutschlands! Der Bundeskanzler sollte sich an der Anzahl der Arbeitslosen messen lassen. Auch diesen Monat hat er wieder die Latte gerissen. Rot-Grün kann von Glück reden, dass die Stimmung fast noch besser als die wirkliche Lage ist. Wenn die Bundesregierung nicht schnell handelt, setzt Gerhard Schröder sich dem Vorwurf aus, nicht mehr der Kanzler aller Deutschen zu sein. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: