CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Geis: Triumph der Persönlichkeitsrechte über den Voyeurismus

    Berlin (ots) - Zu der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts gegen Rundfunk- und Fernsehübertragungen aus Gerichtsälen erklärt der rechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Norbert Geis MdB:          Die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, mit der das geltende Verbot der Ton- und Filmwiedergabe von Gerichtsverhandlungen als verfassungskonform bestätigt worden ist, verdient uneingeschränkte Zustimmung.

    Im Medienzeitalter von "Big Brother" und anderen Sendungen, die
allein dem Voyeurismus dienen, hätte das von kommerziellen Sendern
begehrte Gerichtsfernsehen mehr Horrorvision als Television bedeutet.
Das Bundesverfassungsgericht hat dem mit überzeugenden Gründen
Schranken gesetzt. Der Entscheidung kommt deshalb eine wichtige
Signalwirkung für den Schutz der Persönlichkeitsrechte zu.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: