CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Ronsöhr: Drohende Existenzkrise für ländlichen Raum abwenden

Berlin (ots) - Zur Situation vieler ländlicher Räume erklärt der agrarpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundesfraktion, Heinrich-Wilhelm Ronsöhr MdB: Immer wieder wird von vielen Seiten darauf verwiesen, dass eine Existenzkrise landwirtschaftlicher Betriebe zur existenziellen Krise vieler anderer Wirtschaftbereiche in den ländlichen Regionen führt. Insofern kann sich die Absatzkrise der Landwirtschaft beim Rindfleisch zu einer Bedrohung ländlicher Regionen in Deutschland ausweiten. Davon sind - worauf auch die Gewerkschaft Bau, Agrar, Umwelt hinweisen, größere und kleinere Metzgereien betroffen. Die Genossenschaften und der Landhandel müssen Umsatzeinbußen hinnehmen; auch die Banken werden von der Krise erfasst. Wenn es jetzt nicht zu einem Solidaritätspakt mit den Menschen in den ländlichen Regionen kommt, dann werden ganze Strukturen wegbrechen, die nur mühsam oder gar nicht wieder errichtet werden können. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat deshalb einen Solidaritätsfonds für die ländlichen Räume und damit auch für die von der BSE-Krise besonders betroffenen Betriebe gefordert. Ich fordere die Bundesregierung auf, sich endlich in die Solidarität mit dem ländlichen Raum einzubringen und diesen Solidaritätsfonds einzurichten. Jetzt wird deutlich, was Lippenbekenntnisse zum Erhalt und zur Stärkung der ländlichen Räume wert sind. Handeln wir, bevor es zu spät ist! ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: