CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: Abschreibungsverschlechterung gefährden Investitionen

Berlin (ots) - Zu der Debatte um die von Rot-Grün vorgesehene Verschlechterung der Abschreibungsmöglichkeiten erklärt der mittelstandspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hansjürgen Doss MdB: Eine branchenspezifische Entscheidung des Bundesfinanzhofes aus dem Jahre 1997 nimmt Hans Eichel zum Anlass, die Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen) für bewegliche Wirtschaftsgüter massiv zu verschlechtern. Insgesamt sehen die rot-grünen Pläne eine Nutzungsdauerverlängerung von durchschnittlich 40 % vor. Da die knappe Eigenkapitaldecke der Unternehmer bereits jetzt Investitionen erschwert, stehen diese durch die massiven Einschränkungen bei den Abschreibungen vollends vor dem Aus. Mit der "Nacht-und-Nebel-Aktion" musste der Mittelständler bereits die Zeche für die rot-grüne Steuerreform zahlen. Hinter ihrer Steuerreform versteckte die rot-grüne Koalition bereits eine massive mittelstandsfeindliche Verschlechterung der degressiven Abschreibung von 30 % auf nur noch 20 %. Durch das Feilschen der rot-grünen Koalition um Prozentsätze oder Nutzungszeiten verschleiert sie die eigentliche Zielrichtung wieder einmal. Der Mittelständler wird um die betrieblichen und letztendlich volkswirtschaftlich lebenswichtigen Investitionen gebracht und dafür zur "Melkkuh" von Rot-Grün gemacht. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: