CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss/Voßhoff: Sinkende Zahlungsmoral bedroht das Handwerk

    Berlin (ots) - Zu den Forderungen der sich seit dem 05. September
im Hungerstreik befindenden Handwerksfrauen vor dem Brandenburger Tor
erklären die stellvertretende Vorsitzende des Parlamentskreises
Mittelstand (PKM), Andrea Voßhoff MdB, und der mittelstandspolitische
Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hansjürgen Doss MdB:
    
    Es ist erschreckend, dass sich Handwerksfrauen in einen
Hungerstreik begeben müssen, um auf die existenzbedrohenden Probleme
kleiner und mittlerer Handwerksbetriebe aufmerksam zu machen.
    
    Die Handwerksbetriebe - vor allem im Baugewerbe - werden aufgrund
der mangelnden Zahlungswilligkeit und Zahlungsfähigkeit zahlreicher
Auftraggeber massiv in ihrer Existenz bedroht. Besonders ostdeutsche
Handwerker leiden hierunter.
    
    Bereits im März 1999 legte die CDU/CSU-Bundestagsfraktion dem
Deutschen Bundestag dementsprechende Gesetzentwürfe vor. Darin
forderten wir, hinsichtlich der mangelnden Zahlungsmoral spezifische
Regelungen in der Form eines Bauvertragsgesetzes in das Bürgerliche
Gesetzbuch (BGB) aufzunehmen.
    
    Unsere Forderungen fanden jedoch bei der rot-grünen Koalition
keine Zustimmung. Wir haben nun eine Kleine Anfrage entworfen, mit
der wir die rot-grüne Koalition erneut auffordern, die Anliegen der
Handwerksbetriebe endlich ernst zu nehmen. Es wird höchste Zeit, dass
der "Boss der Bosse" nicht nur ein Aktionsprogramm nach dem anderen
präsentiert: es müssen endlich Taten folgen!
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: