CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Puttrich: Deutsche Bahn muss Verbraucher ausreichend entschädigen

Berlin (ots) - Anlässlich der sich in den vergangenen Tagen häufenden Hitzepannen bei der Deutschen Bahn erklärt die verbraucherpolitische Berichterstatterin Lucia Puttrich MdB:

Das Bahn-Hitze-Chaos nimmt kein Ende. Immer neue Hiobsbotschaften und Ausweitungen auf immer mehr ICE-Typen sind ärgerlich und stellen nicht nur das Krisenmanagement und die Kundenfreundlichkeit der Deutschen Bahn in Frage, sondern auch deren Glaubwürdigkeit. Es ist schwer vermittelbar, wie in einem hochtechnisierten Land wie Deutschland ein solches Chaos regelmäßig bei kalten Wintern und warmen Sommern auftreten kann. Die Kunden habe dafür zu Recht keinerlei Verständnis mehr! Klimaanlagen, die reihenweise ausfallen, Speisewagen die geschlossen sind und damit sogar die Getränkeversorgung bei extremer Hitze nicht gewährleistet ist, sind ein untragbarer Zustand.

Die Führungsspitze der Deutschen Bahn muss jetzt dringend und zügig handeln. In solchen Extremsituationen muss ein Notfallplan selbstverständlich sein, der eine ausreichende und zeitnahe Versorgung der Fahrgäste bei extremer Hitze, zum Beispiel mit Getränken vorsieht. Das scheint bisher bei der Deutschen Bahn nicht der Fall zu sein. Darüber hinaus muss eine schnelle Hilfe und Entschädigungen für die betroffenen Bahnfahrer im Nachgang gewährleistet werden. Hier sollte die Deutsche Bahn nicht kleckern, sondern klotzen. Nur so kann sie weiteren Imageschaden vermeiden.

Ausreichende Entschädigung, technische Nachrüstung der betroffenen ICE, eine verbesserte Informationspolitik und einen Notfallplan für Extremsituationen - Ziele die sich die Deutsche Bahn jetzt unverzüglich zu Herzen nehmen muss, damit der Anspruch, ein technisch innovatives Unternehmen zu sein, auch Wirklichkeit wird. Von Seiten der Politik werden wir genau Blick behalten, wie die Deutsche Bahn - entsprechend ihrem öffentlichen Auftrag -mit ihren Kunden umgeht.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: