CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Brähmig: Leistungen der deutsche Minderheit in Rumänien gewürdigt - Westerwelle in Hermannstadt

Berlin (ots) - Anlässlich der kürzlichen Gespräche von Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle und Vertretern der deutschen Minderheit in Rumänien erklärt der Vorsitzende der Gruppe der Vertriebenen, Flüchtlinge und Aussiedler der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Brähmig MdB:

Die Gruppe der Vertriebenen begrüßt das Signal der Reise des Bundesaußenministers Westerwelle nach Rumänien außerordentlich, der dort die Leistungen der deutschen Minderheit würdigte.

Westerwelle unterstrich die "hohe Symbolkraft" seines Besuches in Hermannstadt und betonte, es sei entscheidend, dass wir in Deutschland nicht vergessen, dass es hier eine deutsche Minderheit gebe.

Ein ebenso positives Zeichen ist die Beteiligung von Vertretern der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland bei den Gesprächen.

Am Beispiel der Siebenbürger Sachsen, die eine vorbildliche Brückenfunktion zwischen Rumänien und Deutschland einnehmen, wird deutlich, dass bei Reisen bundesdeutscher Politiker grundsätzlich Gespräche mit der jeweiligen deutschen Minderheit ins Programm gehören.

Die Gruppe der Vertriebenen wird sich weiter dafür einsetzen, dass die Koalitionsvereinbarungen, deutsche Minderheiten zu fördern, umgesetzt werden und verstärkt dafür ihren bestehenden Schwerpunkt der parlamentarischen Arbeit.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de



Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: