CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Fink: Medizinischer Fortschritt für alle - Überlegungen der CDU zur Reform des Gesundheitswesens

    Berlin (ots) - Zum Bericht von FOCUS über das Thesenpapier zur
Reform des Gesundheitswesens erklärt der Vorsitzende der Kommission
Humane Dienste der CDU, Ulf Fink MdB:
    
    Durch die auszugsweise Veröffentlichung von Teilen der
Überlegungen der CDU zur Reform des Gesundheitswesens erweckt FOCUS
einen völlig falschen Eindruck.
    
    Der CDU geht es darum, dass der medizinische Fortschritt auch
künftig für alle finanzierbar bleibt.
    
    Durch ein System von Kern- und Wahlleistungen, durch eine
konsequente Wettbewerbspolitik und durch eine Fülle von Vorschlägen,
wie der Beitragssatz stabil gehalten werden kann, hat die CDU ein
umfassendes Konzept erarbeitet. Es ist eine klare Alternative zur
Budgetierungspolitik der Bundesregierung, die letztlich zur
Zwei-Klassen-Medizin führt. Dies gilt es zu verhindern.
    
    Kein Gesundheitswesen der Welt kann mit begrenzten Mitteln
unbegrenzte Leistungen versprechen.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: