CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Dobrindt: SPD setzt Praktikumsstellen aufs Spiel

    Berlin (ots) - Zur Sitzung des Petitionsausschusses im Deutschen Bundestag zum Thema Praktika erklärt der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alexander Dobrindt MdB:

    Praktikanten sind nach bestehender Rechtslage vor Ausbeutung geschützt. Wenn Praktikanten wie normale Arbeitnehmer eingesetzt werden, haben sie auch bereits jetzt schon Anspruch auf eine angemessene Vergütung.

    Praktika sind heute besonders wichtig zur Berufsorientierung, zur praktischen Anwendung theoretischer Kenntnisse und auch zum Berufseinstieg. Die Bereitstellung einer ausreichenden Zahl von Praktika ist daher bildungspolitisch von großer Bedeutung. Nach einer aktuellen Umfrage bergen die zusätzlichen Regelungsvorschläge der SPD sogar die Gefahr, dass die Hälfte der Betriebe künftig keine Praktika mehr anbietet.

    Die ideologischen Vorschläge der SPD gehen zu Lasten der jungen Menschen, die zu ihrer beruflichen Orientierung und Wissensverbreiterung die betrieblichen Praktika nutzen wollen. Das lassen wir nicht zu.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: