CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Reiche: Bildungspolitik der Bundesregierung ist erfolgreich

Berlin (ots) - Anlässlich des heute vorgestellten Nationalen Bildungsberichtes erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katherina Reiche MdB: Die Ergebnisse des Nationalen Bildungsberichtes zeigen, dass die Bildungspolitik der CDU geführte Bundesregierung erfolgreich ist. Der Ausbildungspakt und die vielfältigen Ausbildungsprogramme, die Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan aufgelegt hat, zeigen deutliche Erfolge. Die Erhöhung des Ausbildungsplatzangebotes um 14% ist ein Beleg dafür. Die Qualifizierungsinitiative und der Ausbildungsbonus sind weitere Maßnahmen der Bundesregierung, die den Wirtschaftsstandort Deutschland stärken, die Durchlässigkeit des Bildungssystems erhöhen und allen Jugendlichen die Chance eröffnen werden, eine arbeitsmarktverwertbare Berufsausbildung zu beginnen. Mit dem Hochschulpakt 2020 wurden die richtigen Weichen für die Erhöhung der Anzahl der Hochschulabsolventen um 30% gestellt. Dennoch können die Ergebnisse des Nationalen Bildungsberichtes keine Entwarnung für weitere Reformanstrengungen bedeuten. Während der Anteil der Bildungsausgaben im Bundeshaushalt seit 2005 kontinuierlich steigt, ist die Situation in den Ländern sehr unterschiedlich. Auch die Länder müssen ihrer Verantwortung in der Bildungspolitik nachkommen und mehr finanzielle Mittel für Investitionen in Köpfe zur Verfügung stellen. Talente fördern und Schwächen ausgleichen, das ist das Erfolgskonzept. Wir werden auch in Zukunft unseren Beitrag leisten, dass Bund und Länder erfolgreich in der Bildungspolitik zusammenarbeiten und ihre gesamtstaatliche Verantwortung wahrnehmen. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: