Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bertelsmann sieht sich auf dem richtigen Weg

Gütersloh, 10. Januar 2000. - Bertelsmann sieht in der angekündigten Fusion zwischen dem weltweit größten Onlinedienst America Online und dem weltgrößten Medienunternehmen Time Warner eine Bestätigung seiner eigenen Strategie und eine unternehmerische Herausforderung. Gleichzeitig wird betont, dass die bewährte Zusammenarbeit zwischen AOL und Bertelsmann, insbesondere in den Joint ventures in Europa und Australien, fortgesetzt werde. "Der Schritt von AOL und Time Warner zeigt, dass wir seit Jahren das richtige Ziel verfolgen, nämlich die Möglichkeiten des Internet in alle Mediengattungen und -geschäfte zu integrieren," erklärte Bertelsmann-Vorstandsvorsitzender Thomas Middelhoff am Montag in Gütersloh. Die Fusion sei Ausdruck der vielzitierten Konvergenz in der Kommunikationsindustrie. In diesem neuen Wettbewerbsumfeld werde sich Bertelsmann noch stärker als bisher auf die Generierung von Inhalten und Stoffen konzentrieren und gleichzeitig seine Entwicklung zum weltweit Medien-E-Commerce-Anbieter Nr. 1 - von der bisherigen Position des Welt-Zweiten aus - vorantreiben. In Europa sind Bertelsmann und AOL in einem joint venture verbunden, das 1995 gegründet wurde. Bereits zuvor hatte Bertelsmann eine Beteiligung an America Online Inc. erworben. Bertelsmann-Vorstandschef Middelhoff ist Mitglied des AOL-Boards und hat in dieser Eigenschaft dem Merger AOL/Time Warner zugestimmt. ots Originaltext: Bertelsmann AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Für Rückfragen: Manfred Harnischfeger Bertelsmann AG Unternehmenskommunikation Tel.: 0 52 41 - 80 27 65 e-mail: manfred.harnischfeger@bertelsmann.de Oliver Herrgesell Bertelsmann AG Unternehmenskommunikation Tel.: 0 52 41 - 80 24 66 e-mail: oliver.herrgesell@bertelsmann.de Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: