kabel eins

Start der großen Sean Connery-Reihe bei Kabel 1 mit: "Der Name der Rose"
"Die besten Filme aller Zeiten"

Unterföhring (ots) - Zum "Tag der Deutschen Einheit" am 3. Oktober 2001 startet Kabel 1 die große Sean Connery-Reihe mit insgesamt sechs Filmen des schottischen Hollywood-Stars. Thomas Sean Connery, wie er eigentlich heißt, wurde am 25. August 1930 in Edinburgh, Schottland, geboren. Mit 22 sollte er bei Manchester United eine Fußball-Profikarriere angehen, doch er zog das Theatersoielen vor. Nach einigen Engagements erhielt er in den 50ern die ersten Filmrollen. Sein Leinwanddebüt gab Connery 1953 als Statist in Peter Zadeks "Simon". Seinen Durchbruch hatte Connery 1962, als er die Rolle des James Bond bekam und durch den Agentenfilm "James Bond jagt Dr. No" über Nacht zum Weltstar wurde. Die größte Ehre wurde Sean Connery jedoch im vergangenen Jahr erteilt: Nach langem Warten wurde er am 5. Juli 2000 von der britischen Königin in seiner Heimatstadt Edinburgh zum Ritter geschlagen. In Jean-Jacques Annauds "Der Name der Rose" von 1986 spielt Sean Connery den gelehrten Franziskaner William von Baskerville, der mit seinem Novizen Adson von Melk (in seiner ersten großen Filmrolle: Christian Slater) eine Benediktiner-Abtei in Norditalien besucht und als Hobbydetektiv geheimnisvolle Morde an Mönchen aufzuklären versucht. Sherlock Holmes im Mittelalter: Dies ist das Erfolgsrezept von Umberto Ecos Bestseller "Der Name der Rose". Jean-Jacques Annauds ("Sieben Jahre in Tibet", 1997) Filmversion, produziert von Bernd Eichinger (Gewinner des "Bayerischen Filmpreises" für "Der Name der Rose", 1986 und "Die Unendliche Geschichte", 1984), wurde 1987 mehrfach mit dem "Deutschen Filmpreis" bedacht (u.a. erhielt Sean Connery als "Bester Hauptdarsteller" den Preis in Gold). Zudem gewann Sean Connery 1988 den "British Academy Award" in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller". Fast sechs Millionen Kinobesucher sahen allein in Deutschland "Der Name der Rose". Der deutsche Produzent Bernd Eichinger wählte als Hauptdrehort das "Kloster Eberbach" in Eltville, im Rheingau. Für die Außenszenen bei Rom wurde die Abtei komplett nachgebaut - es entstand das größte Außenset seit Joseph L. Mankiewicz' "Cleopatra" (1963). Start der großen 6-teiligen Sean Connery-Reihe bei Kabel 1: "Der Name der Rose" am "Tag der deutschen Einheit", Mittwoch, 3. Oktober 2001, 20:15 Uhr. Die weiteren Titel der Sean Connery-Reihe bei Kabel 1 finden Sie in der Pressemappe und in unserer Online-Programmvorschau - beides unter www.Kabel1.com! ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Kommunikation/PR Dagmar Brandau, 089/ 9507-2185 Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: