kabel eins

Tom Berenger, Bob Hoskins, Greta Scacchi in: "Tod im Spiegel"

Unterföhring (ots) - "Tod im Spiegel" entstand 1991 unter der Regie des Ostfriesen Wolfgang Petersen ("Oscar"-Nominierung 1983 für "Das Boot") nach dem Kriminalroman "The Plastic Nightmare" von Richard Neely. Bevor Petersens Hollywood-Debüt in die Kinos kam, gab es Uneinigkeiten darüber, unter welchem Titel der Thriller gestartet werden sollte. Im Gespräch standen "Plastic Nightmare", "Shattered" oder auch "Der zweite Mann". Tom Berenger, der Sergeant Barnes aus "Platoon" (ein "Golden Globe" sowie eine "Oscar"-Nominierung) von 1986, bereitet gerade sein Comeback auf den großen Leinwänden vor: In Sönke Wortmanns "The Hollywood Sign" (2000) agiert er neben Burt Reynolds und Rod Steiger, außerdem spielt er zusammen mit Sylvester Stallone in dem Action-Thriller "Eye See You" (2001). Der KIM-filmdienst (unter Kabel1.de) urteilt: "Ein raffiniert konstruierter Thriller im Geist der "Schwarzen Serie", gut gespielt und unerhört spannend." Der Inhalt: Bei einem tragischen Autounfall hat Dan Merrick (Tom Berenger) seine Frau verloren. Er selbst überlebt schwerverletzt. Er versucht, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, doch leidet er seither an Gedächtnisverlust. Detektivisch nimmt er die Spurensuche in seine Vergangenheit auf und stößt dabei auf einige Ungereimtheiten. War seine Ehe wirklich glücklich? Hatte seine Frau ein Verhältnis? Je tiefer er nachforscht, umso enger wird das Netz gefährlicher Geheimnisse ... "Tod im Spiegel" Montag, 10. September 2001, um 20:15 Uhr bei Kabel 1. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1 Kommunikation/ PR Julia Abach 089/ 9507-2244 www.Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: