kabel eins

Deutsche Filmhighlights mit Starbesetzung: "Der Mörder des Babysitters"
Der Sommer bei Kabel 1:

Unterföhring (ots) - Der Thriller "Der Mörder des Babysitters" (Originaltitel der Sat1.-Produktion: "Babyfon - Mörder im Kinderzimmer") wurde unter der Regie von Kaspar Heidelbach ("Ein Fall für zwei", 1981) in Köln und Düsseldorf gedreht - mit hochkarätiger Besetzung: Nicolette Krebitz ("Im Sog des Bösen") genoss eine Musical-Ausbildung an der "Fritz Kirchhoff"-Schauspielschule in Berlin. Ihr Filmdebüt gab sie im Alter von 11 Jahren in "Ich wette es wird ein Junge" (1983). Es folgten weitere Filme wie "Bruder und Schwester" (1988) und "Domenica" (1993). Mit der Gefängniskomödie "Bandits" gelang Nicolette Krebitz 1997 der Karrieresprung. Für den Soundtrack zu "Bandits" erhielt sie 1998 zusammen mit Katja Riemann und Jasmin Tabatabai den "Bayerischen Filmpreis". Nach dem TV-Movie "Der Tunnel" (2001) produzierte sie nun nach eigenem Drehbuch und unter eigener Regie den Film "Jeans" mit Benno Fürmann und Jasmin Tabatabai in den Hauptrollen. Jürgen Vogel kann auf rund 50 Kino- und Fernsehproduktionen zurückblicken. 1993 wurde er mit dem "Bayerischen Filmpreis" für seine Rolle in Sönke Wortmanns "Kleine Haie" ausgezeichnet und ein Jahr später gewann er den "Telestar" für seine Darstellung in dem Fernsehfilm "Dann eben mit Gewalt". Es folgten erfolgreiche Kinofilme wie "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" (1997) und "Das Leben ist eine Baustelle" ("Deutsches Filmband in Gold", 1997). Dieses Jahr wurde er für seinen Part in dem TV-Film "Das Phantom" mit dem "Adolf Grimme"-Preis geehrt. Der am 5. März 1955 geborene Armin Rohde machte seine Schauspielausbildung in Essen an der Folkwang-Schule. Danach spielte er Theater in Bielefeld und Bochum. Wie Jürgen Vogel agierte er 1992 in Söhnke Wortmanns "Kleine Haie" - als "Bierchen", einem prolligen Heavy Metal-Fan. Danach zeigte er sich 1994 als "Metzger" in "Der bewegte Mann" von seiner skurrilen Seite. Nach Filmen wie "Rossini" (1997), und "Das Leben ist eine Baustelle" (1997) spielt er dieses Jahr in "Das Sams" und "Taking Sides". Der Inhalt: Anne (Nicolette Krebitz) ist Babysitter bei Gisela und Christian Odenwald (Suzanne von Borsody und Hans Schenker). Durch eine Störung des Babyfons wird sie Zeugin eines Mordes in der Nachbarwohnung. Als sie Hilfe holen will, ist das Telefon tot, und die Haustürschlüssel sind verschwunden. Den Gesprächen der Mörder Theo (Jürgen Vogel) und Uwe (Armin Rohde) entnimmt sie, dass eigentlich sie das Opfer ist ... Deutsche Filmhighlights mit Starbesetzung bei Kabel 1: "Der Mörder des Babysitters", Samstag, 14. Juli 2001 um 20:15 Uhr. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Kommunikation/PR Julia Abach, 089/9507-2244 http://www.Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: