c't

Finden, was Suchmaschinen übersehen
Erfolgreich suchen im Internet

    Hannover (ots) - Suchmaschinen im WWW lassen drei Viertel aller
Dokumente außer acht. Wer die richtigen Adressen kennt, fördert viele
Schätze zutage, die den Suchmaschinen verborgen bleiben.  Einen
Wegweiser durch den Dschungel des Internet bietet das Computermagazin
c't in der aktuellen Ausgabe 9/02
    
    Auf der Suche nach Informationen über die exotische Chemikalie
Thiokresol ist die c't-Redaktion nur bei einer Suchmaschine fündig
geworden. "Es lohnt sich aber, bei speziellen Fragestellungen
Durchhaltevermögen zu beweisen," rät c't-Redakteur Peter Schüler. Wer
mit einfachen Suchanfragen bei Google oder Yahoo nicht weiter kommt,
kann sich an einschlägige Verzeichnisse und spezielle Datenbanken
wenden. Die Palette reicht von Geheimtipps wie Hieros Gamos Directory
(http://hg.org.master.com/texis/master/search/+/Top/World/Deutsch)
bis hin zu Datenpools für ganz spezifische Informationen: Wer
Patentrecherchen betreibt, kann bei www.espacenet.com und
www.uspto.gov Informationen finden. Auf der Jagd nach
Prominenten-Geschichten hilft eine Datenbank der TU Braunschweig
(www.biblio.tu-bs.de/acwww25u/wbi).
    
    Brandaktuelle Nachrichten oder Web-Seiten lassen sich über
Suchmaschinen selten finden. Der Grund hierfür liegt an der
Arbeitsweise von Google, Altavista und Co.: Sie aktualisieren ihren
Datenfundus in der Regel nur alle paar Wochen und schließen Angebote
wie tagesaktuelle Meldungen oder Wetterberichte, die nur kurzzeitig
im Netz zu finden sind, von vornherein aus. Meist hilft nur die
direkte Adresse beispielsweise einer Tageszeitung oder ein Blick in
http://paperball.fireball.de oder www.onlinenewspapers.com.
    
    Auch abseits des WWW birgt das Internet beachtliche
Wissensschätze. Im so genannten Usenet, einem Urgestein des Internet,
lassen sich Erfahrungsberichte oder Zeugnisse von eher unbekannten
Zeitgenossen finden. Um dort hinzugelangen, empfiehlt c't einen Klick
auf "Groups" bei www.google.de. (hps)
    
    Titelbild c't 9/2002:
    www.heise.de/presseinfo/bilder/ct/02/ct092002.jpg
    
    Aktuelle Meldungen aus der Heise Medien Gruppe finden Sie unter
http://www.heise.de/presseinfo
    
    Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich
für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede
neue Pressemitteilung aus der Heise Medien Gruppe per E-Mail.
    
ots Originaltext: c't
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Anja Reupke
Heise Medien Gruppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05 11/53 52-561
Fax: 05 11/53 52-563
E-Mail: ar@presse.heise.de

Original-Content von: c't, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: c't

Das könnte Sie auch interessieren: