WDR Rundfunkrat

Pressemitteilung WDR-Rundfunkrat // WDR-Rundfunkrat tagt öffentlich in Bochum
Publikum willkommen

Köln (ots) - Neue Mediengesetze, Initiativen des Gremiums sowie Berichte der Vorsitzenden Ruth Hieronymi und des Intendanten Tom Buhrow stehen auf der Tagesordnung. Als Aufsichtsgremium sorgt der WDR-Rundfunkrat dafür - zusammen mit dem Verwaltungsrat und dem Intendanten -, dass der WDR seinen öffentlich-rechtlichen Auftrag erfüllt. Dazu kommen die 49 Vertreterinnen und Vertreter der Allgemeinheit fast jeden Monat zusammen. Sie beraten über Medienpolitik, Organisation, Programm und Finanzen des WDR und diskutieren mit der Führungsspitze des Senders. Die Sitzungen des Rundfunkrats finden zum Teil öffentlich statt - auch außerhalb Kölns, um möglichst vielen Interessierten aus dem Sendegebiet einen Besuch zu erleichtern. Als nächstes lädt der WDR-Rundfunkrat ein

am Donnerstag, den 20. November 2014 in das Jahrhunderthaus Bochum, Alleestraße 80, 44793 Bochum.

Der Start des öffentlichen Teils ist für ca. 16:30 Uhr vorgesehen. Um besser planen zu können, dankt die Geschäftsstelle für Anmeldungen an rundfunkrat@wdr.de oder telefonisch unter 0221/220-5601.

Externe Gäste können sich zwar in der Sitzung selbst nicht zu Wort melden. Dafür haben sie danach Gelegenheit zu Gesprächen mit Ruth Hieronymi, der Vorsitzenden des Rundfunkrats, und weiteren Gremienvertretern. Informationen über den Rundfunkrat, seine Ausschüsse und über Themen, für die er zuständig ist, finden sich auf www.wdr-rundfunkrat.de.

In der öffentlichen Sitzung in Bochum debattieren die Mitglieder unter anderem folgende Fragen: Was bedeuten geplante Gesetzesänderungen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Welche Hinweise gibt der Rundfunkrat dem Landesgesetzgeber mit Blick auf das neue WDR-Gesetz? Wie positioniert er sich zu einem möglichen Medienstaatsvertrag? Wie lässt sich der Auftrag des WDR auch künftig erfüllen, Meinungsvielfalt und unabhängige Berichterstattung zu sichern - trotz des rasanten technischen Fortschritts und neuer Medien-Geschäftsmodelle? Die Vorsitzende des Rundfunkrats berichtet über weitere aktuelle Themen, zudem fasst Intendant Tom Buhrow wichtige Entwicklungen aus Sicht des Senders zusammen. Es stehen organisatorische Punkte an, etwa die Planung medienpolitischer Gespräche des Rundfunkrats in Brüssel nächstes Jahr. Schließlich wird es in Bochum auch um die Frage gehen, wie das Gremium die gesetzlich vorgeschriebene Besetzung mit weiblichen Mitgliedern sichern kann.

Pressekontakt:

Die Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats
Appellhofplatz 1
50667 Köln
Tel: 0221/220-5600

Mailadresse: rundfunkrat@wdr.de
Original-Content von: WDR Rundfunkrat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Rundfunkrat

Das könnte Sie auch interessieren: