SWR - Das Erste

Über 9 Millionen Zuschauer für Lena-Odenthal-Tatort Jubiläums-Tatort kann noch sieben Tage im Netz angesehen werden

Baden-Baden / Ludwigshafen (ots) - Seit 20 Jahren begeistert Kommissarin Lena Odenthal im Ludwigshafener "Tatort" ein Millionenpublikum, und der Zuspruch ist ungebrochen. 9,03 Millionen Zuschauer verfolgten gestern (11.10.) am heimischen Bildschirm den vom SWR produzierten Jubiläums-"Tatort - Vermisst" um 20.15 Uhr im Ersten. Das entspricht einem Marktanteil von 25,5 Prozent. "Vermisst" ist damit die meistgesehene Sendung des Tages im deutschen Fernsehen und eine der erfolgreichsten "Tatort"-Folgen des Jahres. SWR-Fernsehdirektor Bernhard Nellessen: "Die enorme Quote belegt eindrucksvoll, dass Lena Odenthal auch nach 20 Jahren eine der beliebtesten Ermittlerinnen im deutschen Fernsehen ist. Ein Erfolg, der in einer schnelllebigen Zeit wie dieser nicht hoch genug einzuschätzen ist. Er basiert neben der herausragenden darstellerischen Leistung von Ulrike Folkerts und ihrer Schauspielerkollegen, mindestens ebenso sehr auf der tollen Arbeit des gesamten Teams. Dazu gratuliere ich allen Beteiligten ganz herzlich!" Neben der Fernsehausstrahlung war der SWR-Jubiläums-Tatort mit Lena Odenthal parallel auch im Internet unter mediathek.daserste.de und die ardmediathek.de zu sehen, wo er auch von den Nut-zern kommentiert werden konnte. In beiden Mediatheken kann der SWR-Jubiläums-Tatort auch die nächsten sieben Tage angesehen werden. Im "Tatort - Vermisst" klären Ulrike Folkerts als Lena Odenthal und Andreas Hoppe als Mario Kopper einen Mord an einer seit zwölf Jahren vermissten Frau auf. In weiteren Rollen spielen Corinna Harfouch, Jeroen Willems, Thomas Sarbacher, Cornelia Schmaus, Peter Rühring, Peter Espeloer, und Annalena Schmidt. Der "Tatort - Vermisst" von Andreas Senn (Regie) und Christoph Darnstädt (Drehbuch) ist eine Produktion des Südwestrundfunks (SWR) in Zusammenarbeit mit der Maran Film. Produzenten waren Sebastian Hünerfeld und Sabine Tettenborn, die Redaktion liegt bei Melanie Wolber und Manfred Hattendorf. Pressefotos zum Herunterladen gibt es unter www.ard-foto.de Pressekontakt: Annette Gilcher, SWR-Pressestelle, Tel: 07221/929-4016, annette.gilcher@swr.de Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: