BR Bayerischer Rundfunk

Bayerischer Rundfunk
Einladung

    München (ots) -
    
    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    
    bis 20. Juli 2001 wird in München und Umgebung für den Bayerischen
Rundfunk der neue TATORT "Wolf im Schafspelz" (AT) gedreht (Buch:
Stefanie Kremser, Regie: Filippos Tsitos, Kamera: James Jacobs,
Produktion: Bavaria Film GmbH, Veith von Fürstenberg, Redaktion BR:
Claudia Simionescu; Sendetermin: voraussichtlich Sonntag, 10. März
2002, 20.15 Uhr, im Ersten).
    
    Dabei spielt der Schriftsteller, Film-, Fernseh- und Theaterstar
Franz Xaver Kroetz als Gutshofbesitzer Karl Stadler eine
Schlüsselrolle, nachdem Schulze, Stadlers Schäfermeister, durch einen
einzigen Stich ermordet wurde. Am Tatort finden die Beamten einen
aufgespießten Schafskopf. Den Münchner Kriminalhauptkommissaren Ivo
Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) wird es
nicht leicht gemacht, dieses Zeichen richtig zu deuten. Stadler,
seine Frau Frieda (Brigitta Köhler) und Sohn Maximilian (Hendrik
Duryn) sind den Beamten gegenüber zwar höflich, aber bei den
Ermittlungen wenig hilfreich ... Während der Dreharbeiten zum TATORT
"Wolf im Schafspelz" laden wir Sie sehr herzlich ein zum
    
    Foto- und Pressetermin am Donnerstag, 12. Juli 2001, 12.30 Uhr, in
der Fliegerschänke "Alter Adler", Ferdinand Schulz-Allee 4, in 85764
Oberschleißheim.
    
    Anfahrt: Ingolstädter Landstraße München stadtauswärts. Nach
Überqueren der A 99 links zur Jägerstraße, diese ca. 4 Kilometer
geradeaus (mit großer Rechtskurve) weiterfahren, am Flugplatz
Oberschleißheim vorbei, Richtung Flugwerft Deutsches Museum. Vorher
kommt rechts die Fliegerschänke "Alter Adler", die als "Motiv
Bauernstube der Familie Stadler" dient. Anwesend sind alle o.g.
Schauspieler. Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie zum Foto- und
Pressetermin am Donnerstag, 12. Juli 2001, kommen.
    
    
    Zusagen / Absagen an:
    
    Tel.: 089/5900-2108 oder Fax: 089/5900-3472
    Fotografen: Tel.: 089/5900-3040 oder Fax: 089/5900-3284
    
    Mit freundlichen Grüßen
    
    Josy Henkel
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: