BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 30. Juli 2000, 21.30 Uhr
Reportage am Sonntag

München (ots) - Klassenfahrt Hauptschüler auf dem Weg in die Zukunft Reportag von Jutta Schilcher und Claudia Wörner Redaktion: Corinna Spies Wer eine mitgemacht hat, wird sie nicht vergessen: die Klassenfahrt zum Schulabschluss. Auch wenn sich nicht alle Träume erfüllen, die man daran knüpfte, so bleiben doch die unvergesslichen Momente, die sich mit zunehmendem Alter verklären - der erste Kuss mit dem, den sie schon lange anschwärmte, die Eroberung einer fremden Stadt, bei der Weltläufigkeit bewiesen werden kann, der trunkene Lehrer, der auf einmal ein Mensch wird. Auch die Klassenfahrt der "Neunten" einer Münchner Hauptschule in diesem Jahr nach Prag, die von den BR-Reporterinnen Jutta Schilcher und Claudia Wörner begleitet wurde, hatte solche unvergessliche Momente. Sie spiegelte gleichzeitig die Lebenswirklichkeit junger Leute, die als "Hauptschüler" in den letzten Jahren ein zunehmend schlechtes Image in der Öffentlichkeit bekommen haben. Sie seien faul, aggressiv und ohne große Zukunftschancen. Die Wirklichkeit hinter dem Klischee: Liebenswerte Jugendliche mit großen Träumen und zum Teil großen Problemen. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: