BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 5. März 2000, 21.30 Uhr
Reportage am Sonntag

München (ots) - Vom Teufel geritten Das verrückteste Ski-Rennen der Welt Sie kommen aus aller Welt einmal im Jahr ins Schweizer Mürren. Und sie kommen nur im Fasching. Wieder sind es an die 1800 Skifahrer die sich auf die 15 Kilometer lange teuflische Piste begeben, ins "Inferno-Rennen". Eine Woche lang herrscht in Mürren Ausnahmezustand. Training, Streckenanalyse und mentale Vorbereitung haben sie auch auf dem Plan, aber nichts ist wie sonst. 1928 wurde das Inferno-Rennen von einem spleenigen Engländer erfunden. Hier gilt noch das alte olympische Motto "Dabei sein ist alles", auf die Ergebnisse kommt es eigentlich gar nicht an, einige Streckenabschnitte führen gar bergan, und es gilt "Runter kommen sie immer!" - und zwar mit Rennzeiten zwischen 30 Minuten und eineinhalb Stunden. Hauptsache, es war Spaß. Unter Eiger, Mönch und Jungfrau einst sie alle nur die Sucht nach dem Infernalischen. Mindestens doppelt so viele wie zugelassen möchten eigentlich mitfahren und wer einmal einen Startplatz ergattert hat, verteidigt ihn mit Klauen und Zähnen. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: