BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Freitag, 4. Februar 2000, 0.00 Uhr (VSP 23.59)/ Nachtmusik

    München (ots) -

    Nachtmusik     Zum Tode von Friedrich Gulda     Gulda Non Stop

    Friedrich Gulda spielt Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Claude Debussy, Frederic Chopin, Franz Schubert, Johann Strauss und Friedrich Gulda.

    Länge: 90'42''     Regie: Diener Hens

    Am 19. November 1990 spielte Friedrich Gulda in der vollbesetzten Münchner Philharmonie einen "unerhörten" Klavierreigen mit Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Frederic chopin, Claude Debussy und Johann Strauß, verbunden durch seine eigens dafür komponierten Zwischenspiele.

    Dieses nonstop gespielte 90-Minuten-Programm besticht nicht nur durch Guldas fabelhaftes Klavierspiel, sondern auch und vor allem durch die von ihm erzeugte Atmosphäre. Die Spannung des begeisterten Publikums löste sich am Ende in Heiterkeit auf bei seinen eigenen Arrangements aus der "Fledermaus" und dem als Zugabe gespielten "Fiakerlied".

    Friedrich Gulda starb am 27. Januar 2000.     Produktionsjahr: 1990

ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: