ZDF-Fernsehrat / Verwaltungsrat

ZDF-Fernsehrat setzt auf Transparenz seiner Arbeit

Mainz (ots) - Der ZDF-Fernsehrat wird ab dem kommenden Jahr grundsätzlich öffentlich tagen. Dazu hat das Gremium heute die entsprechenden Änderungen seiner Geschäftsordnung beschlossen. Eine Anpassung der ZDF-Satzung hat er ebenfalls in Aussicht genommen; für diese ist nach dem ZDF-Staatsvertrag jedoch zuvor der Verwaltungsrat zu hören. Die erste öffentliche Plenumssitzung findet am 13. März 2015 in Mainz statt.

Die vom Fernsehrat eingesetzte Arbeitsgruppe Transparenz (Mitglieder: Dr. Christine Bergmann, Jürgen Gnauck, Michael Konken, Dr. Gerd Landsberg, Martin Stadelmaier, Marlehn Thieme) hat darüber hinaus eine Reihe von Transparenzmaßnahmen erarbeitet, deren schrittweise Umsetzung der Fernsehrat heute ebenfalls beschlossen hat. So werden beispielsweise die bereits im Internet veröffentlichten Angaben zum Gremium, zu seiner Arbeit sowie zu den Mitgliedern erweitert. Auch die Informationen zu den Beratungen werden künftig ausführlicher. Um eine zeitgemäße Kommunikation des Fernsehrates mit den Zuschauern zu ermöglichen, bietet der Fernsehratsvorsitzende nach den Pressekonferenzen im Anschluss an die Plenumssitzungen zusätzlich einen Internet-Chat an.

Dazu erklärt Ruprecht Polenz, Vorsitzender des ZDF-Fernsehrates: "Die Transparenz unserer Gremienarbeit kann nur in einem kontinuierlich fortlaufenden Prozess erarbeitet werden. Dazu möchten wir uns stärker mit dem Publikum rückkoppeln und Dialogmöglichkeiten anbieten. Die Arbeitsgruppe Transparenz wird deshalb auch in Zukunft weitere Transparenzmöglichkeiten untersuchen, bestehende Maßnahmen evaluieren und weitere Schritte vorschlagen."

www.fernsehrat.zdf.de

Fotos sind ab 15.00 Uhr erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/fernsehrat

Pressekontakt:

ZDF - Sekretariate Fernsehrat und Verwaltungsrat
Ansprechpartner: Jan Holub
Telefon: +49-6131-70-12011

Original-Content von: ZDF-Fernsehrat / Verwaltungsrat, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: