SinnerSchrader AG

next10 am 11./12. Mai 2010 in Berlin
Veranstalter SinnerSchrader und STATION Berlin
Thema: Game Changer

Hamburg/Berlin (ots) - Die führende Konferenz der digitalen Wirtschaft in Deutschland zieht nach Berlin. SinnerSchrader und die STATION Berlin veranstalten die next conference ab 2010 gemeinsam. Das Ziel der langfristig angelegten Zusammenarbeit ist, die next in Berlin zum europäischen Leitkongress für die digitale und kreative Wirtschaft auszubauen. Die fünfte next conference findet am 11./12. Mai 2010 in der STATION Berlin unter dem Leitthema Game Changer statt.

Zur next10 werden 2.000 Teilnehmer und über 100 Sprecher aus ganz Europa und den USA erwartet. Die zweitägige Trend- und Netzwerkveranstaltung bringt Kreative und Techniker aus der Internet-, Medien- und Kommunikationsbranche mit Entscheidern zusammen. SinnerSchrader richtet die next conference seit 2006 aus. STATION Berlin ist u.a. der Macher der internationalen Modemesse PREMIUM in Berlin, die auf ihrem Gebiet ebenfalls ein Game Changer ist.

Game Changer brechen Regeln und definieren Geschäftsmodelle neu. Sie sind innovativ und gehen Wagnisse ein, unbelastet von Massenmarketing und Mainstream. Unternehmen ändern die Spielregeln, indem sie auf disruptive Innovationen für neue Produkte und Dienste setzen und es nicht bei der kontinuierlichen Verbesserung des Bestehenden belassen.

Die Welt ist voller Game Changer. Die next10 stellt zwei Tage lang die interessantesten Game Changer aus allen Bereichen der Wirtschaft vor und diskutiert mit ihnen über die wichtigsten Regeln zum erfolgreichen Regelbruch. Der Schwerpunkt liegt auf den Branchen Automotive, Banking, Retail, E-Commerce, FMCG, Mobile, Media, Entertainment, Advertising, Travel, Tourism und Health Care.

Die next conference 2010 gibt mit zahlreichen Keynotes tiefe Einblicke in das Denken der aktuell gefragtesten Vordenker und vermittelt in Workshops praxisnahe Handlungsvorschläge. Im Mittelpunkt werden die durch das Web ausgelösten fundamentalen Veränderungen stehen, die noch immer nur in Ansätzen absehbar sind. Schließlich ersetzt oder ergänzt das Internet nicht einfach bestehende Medien, sondern definiert den Einfluss des Einzelnen auf Wirtschaft, Politik und Gesellschaft neu.

Der Einstieg in dieses Spiel um Aufmerksamkeit ist an keine anderen Ressourcen als Talent und Willen gebunden, steht also längst jedem offen. Jeder kann mit dem Internet das Spiel nach seinen Regeln verändern - wenn er genügend Unterstützung findet. Dies passiert ständig, denn auch 15 Jahre nach der Ankunft des Web im Massenmarkt begegnen uns täglich neue Anwendungen und Mehrwerte, die gestern noch niemand kannte und morgen schon ganze Märkte dominieren. Aktuelle Beispiele sind Amazon, Zappos, Tesla, Google oder das iPhone von Apple.

Über SinnerSchrader

SinnerSchrader gehört zu den führenden Interaktivagenturen in Deutschland. SinnerSchrader schafft interaktive Kundenerlebnisse und radikale Beziehungen zwischen Marken und Konsumenten. In der SinnerSchrader-Gruppe arbeiten über 250 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und Frankfurt am Main für Kunden wie Deutsche Bank, TUI, Tchibo, simyo, ECCO, comdirect bank, Scout24, mobilcom-debitel, Steigenberger und Unitymedia. SinnerSchrader wurde 1996 gegründet und ist seit 1999 börsennotiert.

Weitere Informationen erhalten Sie von


Martin Recke
Unternehmenskommunikation
presse@sinnerschrader.de
T +49.40.398855-181
Original-Content von: SinnerSchrader AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: