Deutsche Gesellschaft für Neurologie

Medizin der Zukunft: 5000 Neurologen tagen in Nürnberg

Nürnberg (ots) - Morgen beginnt das bedeutendste deutschsprachige Forum für Erkrankungen des Nervensystems. Bereits vor Beginn der 82. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) haben sich 500 Teilnehmer mehr angemeldet als im vergangenen Jahr, teilte der Veranstalter mit. In mehreren hundert Einzelvorträgen und Fortbildungsveranstaltungen diskutieren Neurologen neue Behandlungsformen, etwa gegen altersbedingte Krankheiten, Multiple Sklerose oder Gehirntumore. Die Fachgesellschaft warnt aber auch vor unseriösen Therapien, die ohne wissenschaftliche Grundlage gegen Bares angeboten werden.

Neurologen behandeln jedes Jahr allein in Kliniken rund eine Million Fälle, etwa doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. Mit der Alterung der Bevölkerung kommen neurologische Erkrankungen immer häufiger vor, sodass die Fachdisziplin auch als "Medizin der Zukunft" gilt. Neurologen sind Spezialisten für Schlaganfall, neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson, aber auch Schmerz- und Schwindelerkrankungen, unklare Bewusstseinsstörungen, Epilepsien und viele andere Krankheiten des Nervensystems.

"Eine wichtige Aufgabe des Kongresses ist die Translation, also das Übertragen neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die medizinische Anwendung zum Wohl der Patienten", sagt Prof. Dr. med. Heinz Reichmann, Präsident der DGN.

Hinweis an die Medien: Auf der 82. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie finden drei Pressekonferenzen statt. Die Auftaktpressekonferenz ist am Mittwoch, 23. September 2009, um 10.30 Uhr, im Pressezentrum des CCN West in Nürnberg. Alle weiteren Informationen unter www.dgn.org .

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN) sieht sich als neurologische Fachgesellschaft in der gesellschaftlichen Verantwortung, mit ihren mehr als 6000 Mitgliedern die neurologische Krankenversorgung in Deutschland zu verbessern. Dafür fördert die DGN Wissenschaft und Forschung sowie Lehre, Fort- und Weiterbildung in der Neurologie. Sie beteiligt sich an der gesundheitspolitischen Diskussion. Die DGN wurde im Jahr 1907 in Dresden gegründet. Sitz der Geschäftsstelle ist die Bundeshauptstadt Berlin.

Pressekontakt:

Pressestelle der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
Frank A. Miltner, presse@dgn.org, Tel.: 089 461486-22,
Online-Presseakkreditierung:
http://www.dgn.org/presse-akkreditierung.html

Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Neurologie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Gesellschaft für Neurologie

Das könnte Sie auch interessieren: