DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Lebensretter für Mut und Einsatz geehrt
DLRG und Beiersdorf AG verleihen NIVEA Delfin Preis

    Berlin (ots) - Verirrte Wattwanderer und ein im Wasser versunkenes
Auto: Spektakuläre Rettungen aus dem Vorjahr wurden jetzt in Berlin
mit dem NIVEA Delfin Preis ausgezeichnet. Dr. Michael Gross,
mehrfacher Weltmeister und Olympiasieger im Schwimmen hielt als Pate
des Preises die Laudatien auf die Sieger des Wettbewerbs. Vor rund
150 geladenen Gästen schilderte er die selbstlosen Einsätze der
beiden Geehrten:
    
    DLRG Rettungsschwimmer Kjer Andresen aus Nordstrand erhielt für
seinen Einsatz an der Nordseeküste Deutschen Wasserrettungspreis 2001
für DLRG-Mitglieder. Der damals 18-jährige Schüler hatte zwei vom
Wasser überraschte Watttwanderer sicher durch einen Priel gebracht
und so lange über Wasser gehalten, bis ein Rettungshubschrauber
eingetroffen war. Mit dem Ehrenpreis für Nicht-Mitglieder wurde die
Hamburgerin Nadine Schenker geehrt. Auf dem Weg zu ihrem Pferd
entdeckte die Arzthelferin in einem Weiher ein Auto, das bereits
weitgehend vom Wasser bedeckt war. Ohne zu Zögern hielt die junge
Frau an und sprang in das eiskalte Wasser, um die Fahrerin zu
befreien. Erst als Nadine die Verunglücke ans Ufer gezogen hatte,
bemerkte sie, wie knapp die Rettung war - das Auto war mittlerweile
gesunken.
    
    Beide Retter erhielten aus den Händen von DLRG-Präsident Dr.
Wilkens den in diesem Jahr zum dreizehnten Mal verliehenen Preis.
Werner Brettschneider, Geschäftsbereichsleiter Consumer Products
Deutschland bei der Beiersdorf AG, überreichte den jungen
Lebensrettern das Preisgeld von je 3.000 Mark
    
    Neben den beiden Einzelpersonen wurden in diesem Jahr gleich zwei
DLRG-Ortsgruppen mit dem NIVEA Delfin Förderpreis geehrt. Der für
besondere Leistungen im Wasserrettungsdienst ausgeschriebene Preis
ging an die DLRG-Ortsgruppe Wilhelmshaven sowie den DLRG Kreisverband
Augsburg. Beide Gliederungen hatten sich durch besondere
Einsatzfreude ausgezeichnet. Wilhelmshaven wurde für die große Anzahl
ehrenamtlicher Wachstunden an der Küste geehrt, Augsburg für
besondere Leistungen im Hochwassereinsatz, beim Katastrophenschutz
und in der Ersten Hilfe. Beide DLRG-Gliederungen konnten sich über
5.000 Mark für die eigene Arbeit freuen.
    
    Am Rande der Feierstunde erhielt die DLRG Berlin ein neues Boot.
Brigitte Zypries, Staatssekretärin im Bundesministerium des Inneren,
taufte das Boot auf den Namen NIVEA 42. Es wird zukünftig auf den
Berliner Seen Dienst tun.
    
    
    
ots Originaltext: DLRG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für weitere Informationen:
Henning Bock
Tel.: 05723 / 955 - 442
DLRG Bundesgeschäftsstelle
Im Niedernfeld 2
31542 Bad Nenndorf

Original-Content von: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: