Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Mendelssohn-Festtage 2009

Mendelssohn-Festtage 2009
Gewandhaus zu Leipzig © Gewandhaus/Gert Mothes | uneingeschränkte honorarfreie Verwendung bis Ende 12/2009 außer CD- und Buchproduktionen. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Leipzig Tourismus und Marketing GmbH"

Leipzig (ots) - Anlässlich der Mendelssohn-Festtage zum 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy geben sich vom 21. August bis 19. September 2009 Weltstars der Klassik ein Stelldichein im Gewandhaus. 62 Veranstaltungen, davon 33 gewandhauseigene umfasst das hochkarätige Programm. Unter den zahlreichen Komponisten, die im 19 Jahrhundert in Leipzig gelebt, gelernt und gewirkt haben, ragt Felix Mendelssohn Bartholdy weit heraus. Als Gewandhauskapellmeister, als Gründer des ersten Musikkonservatoriums sowie als Komponist in die Zukunft weisender Meisterwerke war er nicht nur für Leipzig von großer Bedeutung, sondern für die gesamte Musikwelt. Sein Wohn- und Sterbehaus in der heutigen Goldschmidtstraße 12 ist heute das weltweit einzige Museum, das Felix Mendelssohn Bartholdy ehrt.

Anlass genug für besonders prominent besetzte Festtage anlässlich seines 200. Geburtstages. Das Gewandhausorchester unter Riccardo Chailly, Markus Stenz, Sir Peter Maxwell Davies und Kurt Masur, die Kremerata Baltica, die Pianisten Katia und Marielle Labèque, Maurizio Pollini, Saleem Aboud Ashkar und Elfrun Gabriel, Mischa Maisky, Thomas Hampson, Bernd Glemser und Daniel Hope sind nur einige, die in diesen vier Wochen außerdem zu erleben sein werden.

Weitere Schlaglichter:

Riccardo Chailly dirigiert am 29. August das Gewandhausorchester beim Open Air Konzert auf dem Augustusplatz.

Einen Zyklus aller Streichquartette Mendelssohns bestreiten das Emerson String Quartett, das Tokyo String Quartett, das Mendelssohn-Quartett Leipzig und das Quatuor Mosaïque. Ungewöhnlich auch die Rekonstruktion des ersten Konzertprogramms, das Mendelssohn als Gewandhauskapellmeister 1835 gab (Trevor Pinnock, Gewandhausorchester).

Darüber hinaus wurden mehrere Komponisten gebeten, neue Werke zu schreiben, die sich auf Felix Mendelssohn Bartholdy und sein Schaffen beziehen. Mit drei Uraufführungen von Detlef Glanert (Gewandhausorchester, Stenz), Sir Peter Maxwell Davies (Gewandhausorchester, Maxwell Davies) und Friedrich Haas (Gewandhausorchester, Chailly) werden die Mendelssohn-Festtage 2009 so auch einen zeitgenössischen Blick auf Mendelssohn werfen. Info: www.gewandhaus.de/mendelssohn09

Wer die Mendelssohn-Festtage besuchen möchte, kann bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH ein spezielles Reiseangebot buchen: Tel.: +49 (0)341/7104-275, www.lltm-leipzig.de/reiseangebote

Pressekontakt:

LTM GmbH
Andreas Schmidt
Leiter Öffentlichkeitsarbeit/PR Tourismus
Tel.: 0341 7104310

Original-Content von: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: