Great Place to Work® Institut Deutschland

Beste multinationale Arbeitgeber der Welt ausgezeichnet: Google verteidigt Spitzenposition - Daimler Financial Services unter den Top 5

Köln / San Francisco (ots) - Der Internetkonzern Google führt auch 2016 das Ranking der besten multinationalen Arbeitgeber der Welt an. Diese werden regelmäßig vom Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® ermittelt. Google verteidigt seinen Spitzenplatz damit bereits zum dritten Mal. Erstmals zu den Top 5 der «World's Best Multinational Workplaces» zählt in diesem Jahr auch Daimler Financial Services aus Stuttgart. Das Unternehmen konnte sich innerhalb von zwei Jahren deutlich von Platz 19 auf Platz 5 steigern. Neu in den Top 5 platzieren konnte sich auch der IT-Konzern Dell EMC. Das Softwarehaus SAS Institute und der Membranspezialist W.L. Gore & Associates behaupten ihre Spitzenpositionen, während der Speicherspezialist NetApp und der Telekommunikationskonzern Telefónica in diesem Jahr aus den Top 5 herausfielen.

Das insgesamt 25 multinationale Unternehmen umfassende Ranking zur Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität beruht, neben der direkten, anonymen Befragung von mehr als sieben Millionen Beschäftigten in über 4.100 Unternehmen aus rund 50 Ländern, auch auf Managementbefragungen zu den mitarbeiterförderlichen Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit.

Vertrauen, Stolz und Teamgeist als Erfolgstreiber

"Aufgrund ihrer erfolgreichen Marken sind die ausgezeichneten Unternehmen weltweit bekannt. Zugleich verbirgt sich dahinter eine ausgeprägte Vertrauenskultur, in der sich die große Mehrheit der Mitarbeiter wertgeschätzt und fair behandelt fühlen und erleben, dass ihre Arbeit von besonderer Bedeutung ist", sagt Kim Peters, stellvertretende Geschäftsführerin des internationalen Great Place to Work® Netzwerks.

Klaus Entenmann, Geschäftsführer der Daimler Financial Services AG, sagt über die erfolgreiche Platzierung seines Unternehmens: "Glückliche und motivierte Mitarbeiter sind die Voraussetzung für zufriedene Kunden. Eigenverantwortung, Vertrauen und Respekt sowie das Fördern von Diversity und Chancengleichheit leben wir bei Daimler Financial Services. Das ist unser Rezept für eine attraktive Unternehmenskultur, an der wir tagtäglich arbeiten."

Auch zwölf internationale Unternehmen mit deutscher Niederlassung, die bereits im Rahmen des diesjährigen nationalen Great Place to Work® Wettbewerbs «Deutschlands Beste Arbeitgeber» ausgezeichnet wurden, sind unter den 25 besten multinationalen Arbeitgebern weltweit vertreten. Im Einzelnen sind dies: SAS Institute (Heidelberg), W.L. Gore & Associates (Putzbrunn), EMC Deutschland (Schwalbach), NetApp Deutschland (Kirchheim), DIS AG (Düsseldorf), Autodesk GmbH (München), Hyatt Hotels & Resort (Mainz), Mars Deutschland (Viersen), Cisco Systems (Hallbergmoos), Cadence Design Systems (Feldkirchen), SC Johnson(Erkrath) und Adobe Systems (München).

"Wir freuen uns für die in Deutschland ansässigen Unternehmen, die durch ein glaubwürdiges, faires und respektvolles Management für eine hohe Identifikation der Beschäftigten mit ihrem Unternehmen und für einen starken Teamgeist sorgen," so Andreas Schubert, Geschäftsführer beim deutschen Great Place to Work® Institut.

Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragungen deutlich, dass - neben dem Vertrauen in die Führungskräfte - Stolz und Teamgeist, fundamentale Merkmale einer Arbeitsplatzkultur sind, in der sich die Mitarbeitenden rundum wohlfühlen und ihren Arbeitgebern sehr gute Zeugnisse ausstellen.

Das komplette aktuelle Ranking «World's Best Multinational Workplaces 2016» kann hier eingesehen werden: https://goo.gl/lUieUB Weitere Informationen zu den Qualitäten und Erfolgsrezepten der ausgezeichneten internationalen Arbeitgeber finden sich in dem zeitgleich zur Prämierung veröffentlichtem Report "Great Workplaces On The March", der hier erhältlich ist (PDF): www.kurzlink.de/Worlds_Best_2016

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein weltweit führender Experte für Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität. Mit hochwertigen Analyse-, Trainings- und Beratungsleistungen unterstützt das Institut seit über 20 Jahren Unternehmen aller Art bei der Überprüfung und Entwicklung ihrer Qualität als Arbeitgeber. Im Mittelpunkt steht dabei der Aufbau einer in hohem Maße von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägten Zusammenarbeit, die die Motivation und Bindung der Mitarbeiter fördert, die Chancen auf dem Fachkräftemarkt steigert und den Unternehmen insgesamt ermöglicht, ihre Ziele besser und einfacher zu erreichen.

Darüber hinaus ermittelt Great Place to Work® im Rahmen internationaler, nationaler, regionaler und branchenspezifischer Beste-Arbeitgeber-Initiativen regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor.

Derzeit ist Great Place to Work® in rund 50 Ländern weltweit tätig. Das deutsche Great Place to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln rund 80 Mitarbeiter.

Weitere Informationen: www.greatplacetowork.de - www.greatplacetowork.net

Pressekontakt:


Kommunikations- und Pressebüro
Ansgar Metz

Haselbergstraße 19
D-50931 Köln

T +49 177 295 38 00
E-Mail: ansgar.metz@email.de
Original-Content von: Great Place to Work® Institut Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Great Place to Work® Institut Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: