Ford-Werke GmbH

Ford Motor Company beruft neue Mitglieder in das Topmanagement

Köln, Dearborn/USA (ots) - Ford Motor Company hat heute einige Ernennungen in seiner Managementspitze bekannt gegeben, die zum 1. August 2001 wirksam werden. Dadurch will das Unternehmen eine stärkere Integration der wichtigsten Geschäftsbereiche in Nordamerika erreichen. Diese Maßnahmen ermöglichen Ford die optimale Nutzung der Qualitäten seiner Führungsmannschaft. Gleichzeitig verstärkt das Unternehmen damit seine Konzentration auf die Wünsche der Kunden. Der bisherige Chairman Ford of Europe, Nick Scheele (57), wurde zum Group Vice President North America berufen und ist damit verantwortlich für sämtliche Geschäftsbereiche, einschließlich Fertigung, Produktentwicklung sowie Marketing und Verkauf für Pkw und Trucks der Marke Ford in den USA, Kanada und Mexiko. Jim Padilla wird Group Vice President für Fertigung und Qualität. Kathleen Ligocki wurde auf die neu geschaffene Position Vice President Strategy für Kanada, Mexiko und USA berufen. Shamel Rushwin bekleidet die ebenfalls neue Position des Vice President North American Business Operations. Anne Stevens wird Vice President North America Vehicle Operations und Martin Inglis Group Vice President und Chief Financial Officer. Der bisherige Vice Chairman Wayne Booker geht zum Ende des Jahres in Ruhestand. David Thursfield (55) wurde zum Chairman Ford of Europe ernannt und übt weiterhin seine bisherigen Funktionen als President und Chief Executive Officer Ford of Europe aus. Henry Wallace wurde zum Group Vice President Mazda und Ford Asia Pacific ernannt. Richard Parry-Jones wird Chief Technical Officer und bleibt Group Vice President Produktentwicklung. Don Winkler wird Group Vice President Ford Motor Company und behält seine Position als Chairman Ford Financial bei. Greg Smith wurde zum Vice President Ford Motor Company und Chief Operating Officer Ford Financial ernannt. "Diese Ernennungen zeigen, welches Potenzial in unserer Führungsmannschaft steckt", sagte Jacques Nasser, President und CEO Ford Motor Company. "Indem wir die Fähigkeiten unserer Spitzenmanager noch besser einsetzen, stärken wir die Struktur unserer Consumer Business Group weiterhin. Diese Maßnahmen versetzen uns außerdem in die Lage, uns noch stärker auf unsere Kunden fokussieren zu können." Zum Ausscheiden von Wayne Booker sagte Nasser: "Wayne Booker hat in den 42 Jahren seiner Karriere bei Ford entscheidend zu Wachstum und Stärke unseres Unternehmens beigetragen. Er hatte immer die globale Perspektive im Blick, brachte seinen großen Erfahrungsschatz ein und verfolgte seine Aufgaben mit großer Konsequenz." Nick Scheele leitete seit Januar 1999 die Geschicke von Ford of Europe. In dieser Funktion war er federführend bei der zunehmend erfolgreichen Europäischen Transformationsstrategie. Zuvor war er von 1992 bis 1999 Chairman von Jaguar. In dieser Zeit verdoppelte Jaguar seinen Absatz und eroberte seine Position als eine der exklusivsten Marken der Automobilindustrie zurück. Jim Padilla war seit Juli 1998 Group Vice President Global Manufacturing und vorher President Ford South American Operations sowie Director Engineering and Manufacturing bei Jaguar. Kathleen Ligocki war seit Januar 2000 President und Chief Executive Officer Ford of Mexiko und seit Januar 2001 Company Vice President. Sie begann ihre Karriere bei Ford 1998 als Director of Business Strategy and Competitive Analysis. Shamel Rushwin war seit Januar 2000 als Vice President Vehicle Operations weltweit verantwortlich für 66 Press- und Produktionswerke. Anne Stevens war seit April 2001 Vice President North America Assembly Operations und vorher Director Vehicle Operation North America. Martin Inglis war seit Januar 2000 Vice President Ford North America. Er bekleidete während seiner Karriere bei Ford Top-Management-Positionen im Finanzwesen unter anderem in Asien, Europa, Südamerika und den USA. Wayne Booker hatte die Position des Vice Chairman seit November 1996 inne. Während seiner 42 Jahre dauernden Karriere bei Ford war er außerdem Chief Financial Officer und leitete das internationale Geschäft des Unternehmens. David Thursfield gehört dem europäischen Top-Management von Ford seit Januar 2000 an und wurde im Januar 2001 zum President and CEO Ford of Europe ernannt. Bis dahin war er Vice President Vehicle Operation in Ford Automotive Operations und hatte Führungspositionen im Fertigungsbereich in Europa, Australien und den USA inne. Henry Wallace war seit Januar 2000 Group Vice President und Chief Financial Officer und bekleidete vorher wichtige Finanz- und Geschäftsführungsfunktionen in Asien, Europa und den USA. Richard Parry-Jones war seit Januar 1998 als Group Vice President, Global Product Developement and Quality weltweit verantwortlich für Produktentwicklung und Qualität, Corporate Design und Forschung. Don Winkler behält seine Funktion als Chairman and Chief Executive Officer Ford Financial, des weltweit größten hersteller-gebundenen Geldinstituts innerhalb der Automobilindustrie mit mehr als zehn Millionen Kunden in 40 Ländern. Greg Smith ist seit Juni 1997 President Ford Credit und hielt vorher zahlreiche Positionen im Top-Management von Ford Credit und der Produktentwicklung und im Marketingbereich. ots Originaltext: Ford Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Gabriele Gutscher, Telefon: 0221/90-18800; e-mail: ggutsche@ford.com Dr. Wolfgang Riecke, Telefon: 0221/90-16015; e-mail: wriecke@ford.com Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: