IGES Institut GmbH

Reminder: "Innovation und Gerechtigkeit" Pressekonferenz zur gesundheitspolitischen Tagung, 23. Oktober, IGES Institut, Berlin

Berlin (ots) - Am kommenden Donnerstag treffen sich in Berlin mehr als 250 Wissenschaftler, Politiker und Praktiker zum 6. Kongress "Fortschritt im Gesundheitswesen von morgen". Der Kongress trägt das Motto "Innovation und Gerechtigkeit". Er dient als Forum, auf dem neuartige Technologien, Behandlungsmethoden und Managementkonzepte im Gesundheitswesen vorgestellt werden. Diskutiert wird das Spannungsfeld zwischen Innovationen und Gerechtigkeit. Wer soll Zugang zu Innovationen haben, wer soll teilhaben am medizinischen Fortschritt und wie lässt er sich finanzieren?

   Die Pressekonferenz findet statt um 10:30 Uhr 
   IGES Institut, Friedrichstraße 180, 5. OG 
   Die Gesprächspartner: 
   Prof. Bertram Häussler, Vorsitzender der Geschäftsführung, IGES 
   Institut GmbH 
   Prof. Dr. Norbert Klusen,  Vorsitzender des Vorstands der 
   Techniker Krankenkasse 
   Peter Marx, Direktor Policy Affairs, Pfizer Deutschland 
   Michael Schaaf, Geschäftsführer, spectrum|K, das BKK 
   Gemeinschaftsunternehmen 
   Die Referenten der Tagung: 
   Franz Knieps, Bundesgesundheitsministerium 
   Prof. Dr. Friedrich Breyer, Universität Konstanz 
   Prof. Dr. med. Volker Budach, Klinik für Strahlentherapie Charité,
   Berlin 
   Prof. Dr. med. Martin Middeke, Medizinische Fakultät der LMU 
   München 
   Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Dillmann, Institut für Technische 
   Informatik, Universität Karlsruhe 
   Prof. Dr. med. Klaus-Peter Jünemann, Klinik für Urologie und 
   Kinderurologie, Kiel 
   Prof. Dr. Norbert Klusen, Techniker Krankenkasse, Hamburg 
   Prof. Bertram Häussler, IGES Institut, Berlin 
   Christian Weber, Wissenschaftliches Institut der PKV 
   Dr. Klaus Jacobs, Wissenschaftliches Institut der AOK 
   Michael Schaaf, Geschäftsführer spectrum|K - das BKK 
   Gemeinschaftsunternehmen 
   Rüdiger Strehl, Generalsekretär Verband der Universitätsklinika 
   Prof. Dr. Günter Stock, Präsident der Berlin-Brandenburgischen 
   Akademie der Wissenschaften 

Ausgerichtet wird die Tagung vom unabhängigen Forschungsinstitut IGES, mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse, spectrum|K - das BKK-Gemeinschaftsunternehmen und der Firma Pfizer. Weitere Informationen zu Programm und Referenten unter www.iges.de

Pressekontakt:

Annette Rogalla, Pressesprecherin 
IGES Institut GmbH, Friedrichstr. 180, 10117 Berlin
Tel.: +49 (030) 230 809 411, Mobil: +49 (0) 172 3099111
annette.rogalla@iges.de
www.iges,de
Original-Content von: IGES Institut GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: