Bundesagentur für Arbeit (BA)

Theatertournee "Der 999-Sassa" beendet

    Nürnberg (ots) - Mit einer Aufführung in Rastatt endet heute die
von der Bundesanstalt für Arbeit (BA) bei den Deutschen
Kammerschauspielen in Endingen in Auftrag gegebene Theatertournee
"Der 999-Sassa". Seit Februar wurde das Stück von Herbert
Rosendorfer, das für die berufliche Eingliederung Schwerbehinderter
wirbt, in 176 Arbeitsamtsbezirken aufgeführt. Die Aufführungen fanden
überwiegend in Betrieben statt, um die Hauptzielgruppe der
Arbeitgeber möglichst direkt anzusprechen.
    
    In den jeweils anschließenden Podiumsdiskussionen bestätigten
Arbeitgeber immer wieder ihre guten Erfahrungen mit schwerbehinderten
Arbeitnehmern und lobten deren hohe Motivation und effiziente
Mitarbeit im Betrieb.
    
    Mit der Theatertournee ist es auch gelungen, das Thema
"Schwerbehinderten-Beschäftigung" über das ganze Jahr hinweg in den
Regionalmedien präsent zu halten.
    
    Die BA hat mit dieser Aktion die Informationskampagne der
Bundesregierung "50.000 neue Jobs für Schwerbehinderte" unterstützt.
Seit Beginn der Kampagne im Oktober 2000 konnte die Zahl der
arbeitslosen Schwerbehinderten von über 192.000 auf unter 163.000
gesenkt werden.
    
    Eine Gesamtübersicht der bisher erschienenen Presseinformationen
    der Bundesanstalt für Arbeit finden Sie im Internet unter
    http://www.arbeitsamt.de/hst/services/presseinfo/index.html
    
    
ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Dieser Pressedienst wird herausgegeben von:

Bundesanstalt für Arbeit
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
Tel.: 0911/179-2218
Fax:  0911/179-1487

Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Das könnte Sie auch interessieren: