Bundesagentur für Arbeit (BA)

UNI-Magazin wird 25 Jahre alt

Nürnberg (ots) - Das Jubiläumsheft 1/2001 zum 25-jährigen Bestehen des "UNI-Magazins" der Bundesanstalt für Arbeit ist soeben erschienen. In einem Sonderteil werden Zukunftsbranchen und -standorte skizziert und ihre Wirkung auf bedeutende Wirtschaftszentren in Deutschland hinterfragt: Werden im Bankgeschäft in Zukunft die Fäden weiterhin in Frankfurt am Main gezogen? Von welchen Standorten aus setzen die Unternehmen der IT-Branche ihre Erfolgsgeschichte fort? Welcher Ortswechsel steht an, wenn man sich für die Biotech-Branche interessiert? Wo sind die Medien-Hochburgen? Das UNI-Special gibt die Antworten. Weitere Themen: Aktuelles vom Arbeitsmarkt für Biologen, Branchenreport Bekleidungshersteller sowie Karrieremöglichkeiten im Auswärtigen Dienst. Weitere Hintergrundberichte finden Interessierte unter www.unimagazin.de im Internet. Seit 1977 informiert das UNI-Magazin über Trends auf dem Arbeitsmarkt für Akademiker und gibt Tipps für den Berufseinstieg. Zunächst kam die Zeitschrift mit 40 Seiten im schlichten Schwarzweißdruck an die Hochschulen. Heute präsentiert jedes Heft auf 68 Seiten und in Farbe Informationen über den Arbeitsmarkt für Hochschulabsolventen. Enge Kontakte der Redaktion zu Wirtschaft, Hochschulen und vielen anderen Einrichtungen sorgen dafür, dass der Arbeitsmarkt für Studierende keine graue Theorie bleibt. "Wir fragen bei unseren Firmen- und Branchenporträts die Arbeitgeber hartnäckig nach ihren Einstellungsabsichten", betont UNI-Chefredakteur Wilfried Dorsch. Mit viel Engagement stellen die UNI-Magazin-Redakteurinnen und Redakteure aber auch Tipps zur Bewältigung von Krisensituationen wie Studienabbruch oder Arbeitslosigkeit zusammen oder spüren berufliche Nischen für Hochschulabsolventen auf. UNI-Magazin erscheint sieben Mal im Jahr, immer in den Semestermonaten. Die Hefte gibt es an allen Hochschulen und in jedem Arbeitsamt. Das Magazin kann auch zum Preis von 45,50 DM/23,26 EUR im Jahresabonnement bei der Transmedia Projekt- und Verlagsgesellschaft mbH (Postfach 10 32 27, 68032 Mannheim, Fax: 0621-3707-177) bestellt werden. ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Bundesanstalt für Arbeit Pressereferat Tel. (0911) 179-2218 Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: