Presse- und Informationszentrum Marine

Fregatte "Brandenburg" wird Flaggschiff in der Ägäis

Fregatte "Brandenburg" wird Flaggschiff in der Ägäis
Die Fregatte "Brandenburg" in See.

ein Dokument zum Download

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 20. März 2017 um 11 Uhr, wird die Fregatte "Brandenburg" ihren Heimathafen Wilhelmshaven verlassen, um die Fregatte "Sachsen" als Flaggschiff der Standing NATO Maritime Group 2 abzulösen.

"Ich freue mich, als Kommandant der Fregatte 'Brandenburg', mit meiner hochmotivierten Besatzung auszulaufen. Das letzte Jahr war geprägt durch zahlreiche Ausbildungen und Überprüfungen, die viel Kraft und Engagement eines jeden Soldaten abverlangt haben. Aber die Mühe hat sich ausgezahlt und wir sind nun bereit für den Einsatz", so Fregattenkapitän Christian Scherrer (42).

Zum Auslaufen werden neben Angehörigen der Besatzungsmitglieder auch Jörg Vogelsänger, Minister des Landes Brandenburg für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, sowie die Abgeordneten des Landtages Brandenburg Daniel Kurth und Michael Jungclaus erwartet.

Die Männer und Frauen der "Brandenburg" werden voraussichtlich im September aus dem Mittelmeer nach Wilhelmshaven zurückkehren.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Fregatte 'Brandenburg' wird Flaggschiff in der Ägäis" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Montag, 20. März 2017. Eintreffen bis spätestens 10 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1, 26384 Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Samstag, den 18. März 2017, 18 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49(0)4421-68-68796 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 2, Wilhelmshaven
Telefon: +49 (0) 4421-68-5800/5801
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: