Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Bundesregierung will Bürgern Hamsterkäufe empfehlen Absurdes Politik-Management Thomas Seim

Bielefeld (ots) - Hand aufs Herz: Haben Sie Angst vor Anschlägen des IS? Besorgt muss man sein. Selbstmord-Attentäter, die sich den IS-Verbrechern ausgeliefert haben, trachten uns nach dem Leben. Wie menschenverachtend diese Mörderbande ist, lernt man daran, dass sie auch Kinder einsetzt. Noch mal Hand aufs Herz: Fürchten Sie, wegen des IS-Terrors nicht genug Lebensmittel in Kammer und Kühlschrank zu haben? Vermutlich nicht. Das ist gut. Ändern sie am Lebenswandel nichts! Vorrat normal, alles ist gut. Dass die Bundesregierung uns empfehlen will, uns bei Katastrophen und Angriffen selbst zu versorgen, gehört zu den Absurditäten des Politik-Managements. Im besten Fall übermotivierte, im schlimmsten Fall durchgedrehte Sicherheitsfanatiker diktieren Politikern unsinnige Inhalte. Die Empfehlung zu Hamsterkäufen ist so ein Unsinn. Sie bewirkt nichts. Die Bundesregierung ist für Sicherheit und Versorgung zuständig. Die Empfehlung entlastet sie nicht, wenn sie beides nicht schafft. Politiker müssten das wissen. Dafür sind sie gewählt - nicht ihre Beamten.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: