Presse- und Informationszentrum Marine

Kommandowechsel beim Seebataillon

Kommandowechsel beim Seebataillon
Fregattenkapitän Krüger

Ein Dokument

Eckernförde (ots) - Am Donnerstag, den 29. September 2016 um 10.30 Uhr, wird im Rahmen eines Bataillonappells das Kommando über das Seebataillon von Fregattenkapitän Arne Krüger (44) an Fregattenkapitän Axel Meißel (42) übergeben.

Fregattenkapitän Krüger war der letzte Kommandeur der Marineschutzkräfte und hatte das Seebataillon am 1. April 2014 neu aufgestellt und entscheidend mitgeprägt. Während seiner Dienstzeit führte das Bataillon zahlreiche Einsätze und Übungen durch, unter anderem in Afghanistan, im Mittelmeer, im Indischen Ozean, in Mali sowie in Nord- und Ostsee. Das Seebataillon war zusätzlich an der Flüchtlingshilfe in Norddeutschland beteiligt. Parallel dazu wurde die deutsch-niederländische Kooperation vorangetrieben. In dessen Rahmen wurden zahlreiche amphibische Übungen mit den niederländischen Partnern durchgeführt. Mit dem Ziel, die Kooperation des deutschen Seebataillons mit den Kräften der niederländischen Marineinfanterie weiter zu stärken und den Aufbau einer amphibischen Kompetenz für die Bundeswehr auszubauen.

"Für mich ist das ein sehr schwerer Tag. Noch nie habe ich in meiner 25-jährigen Dienstzeit bessere und motiviertere Soldaten und Kameraden kennengelernt. Ich bin sehr stolz auf sie. Es war eine große Ehre für mich, derartige Menschen führen zu dürfen. Sie sind meine Familie", resümiert der scheidende Kommandeur über das Seebataillon. Der Kieler wechselt nun auf einen Dienstposten in seiner Heimatstadt. Er wird künftig in dem sogenannten "Centre of Excellence for Operations in Confined and Shallow Waters" tätig sein, das sich mit Operationen in Küstennähe befasst.

Der neue Kommandeur, Fregattenkapitän Meißel, war bis Oktober 2013 stellvertretender Kommandeur der Marineschutzkräfte, einem Vorgängerverband des Seebataillons. Zuletzt war er in Mons (Belgien) im NATO-Hauptquartier Shape tätig. "Es ist für mich eine große Ehre, ein solch einzigartiges Kampfbataillon zu übernehmen. Ich freue mich riesig, diese hochmotivierten Spezialisten führen zu dürfen", sagt er.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Kommandowechsel beim Seebataillon" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Donnerstag, den 29. September 2016. Eintreffen bis spätestens 10 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Preußer - Kaserne Eckernförde, Flensburger Straße 61, 24340 Eckernförde, Appellplatz: Parkplatz P1

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Mittwoch, den 28. September 2016, 14 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49 (0)4351-66-5238 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Einsatzflottille 1, Außenstelle Eckernförde
Telefon: +49 (0)4351-66-5016
E-Mail: markdopizasteckernfoerde@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: