Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Pressemeldung/ Pressetermine: Neue Kommandanten auf Fregatte "Bremen" und Fregatte "Karlsruhe"

Deutsche Marine - Pressemeldung/ Pressetermine: Neue Kommandanten auf Fregatte "Bremen" und Fregatte "Karlsruhe"
Archivfoto: Fregatte "Karlsruhe". Foto: Cornelia Brode, Deutsche Marine

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Wilhelmshaven - Führungswechsel auf zwei Fregatten der Deutschen Marine: Die "Bremen" und die "Karlsruhe" erhalten in dieser Woche neue Kommandanten. Am Donnerstag übernimmt Fregattenkapitän Götz Eichberg (42) um 10 Uhr das Kommando auf der "Bremen" von Fregattenkapitän Andreas Jedlicka (45). Am Freitag wird um 10 Uhr Fregattenkapitän Matthias Schmidt (45) Nachfolger von Fregattenkapitän Hans-Joachim Kuhfahl (48) auf der "Karlsruhe". Die beiden Schiffe der Typ-Klasse 122 ("Bremen-Klasse") gehören zum 4. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven. Die "Karlsruhe" nahm von Dezember 2008 bis Februar 2009 als erstes deutsches Marineschiff an der Anti-Piraterie-Mission "Atalanta" teil.

    Über die Kommandanten der Fregatte "Bremen"

    Der neue Kommandant der "Bremen", Fregattenkapitän Eichberg, trat 1986 als Offiziersanwärter in die Marine ein. Er studierte an der Universität der Bundeswehr in Hamburg Maschinenbau und war anschließend Wachoffizier auf verschiedenen Schnellbooten. In der damaligen Zerstörerflottille und heutigen Einsatzflottille 2 war er ab 1996 unter anderem bereits in verschiedenen Funktionen auf der Fregatte "Bremen" sowie als Erster Offizier auf der Fregatte "Rheinland-Pflaz" tätig. Zu seinen weiteren Stationen gehörten Aufgaben im Kommando Marineführungssysteme, Wilhelmshaven, sowie im Marineamt in Rostock.

    Der bisherige Kommandant, Fregattenkapitän Jedlicka, wird den Standort Wilhelmshaven in Richtung Rostock verlassen. Der Marineoffizier wechselt in das Marineamt, wo er mit dem Zukunftsprojekt der neuen Fregattenklasse 125 befasst sein wird.

    Die "Bremen" wird eine laufende Instandsetzungsphase demnächst abschließen. Danach beginnt die routinemäßige Ausbildung der Besatzung.

    Über die Kommandanten der Fregatte "Karlsruhe"

    Der neue Kommandant der "Karlsruhe", Fregattenkapitän Schmidt, trat 1983 als Offiziersanwärter in die Marine ein. Er studierte an der Universität der Bundeswehr in Hamburg Elektrotechnik. Wilhelmshaven ist ihm bestens bekannt. In der Stadt an der Jade war er sowohl als Schiffseinsatzoffizier als auch als nautischer Offizier auf der Fregatte "Augsburg" tätig. In einer späteren Verwendung diente er auf diesem Schiff als Erster Offizier. Vor der Kommandoübernahme der "Karlsruhe" war Schmidt im Führungsstab der Streitkräfte tätig.

    Der bisherige Kommandant, Fregattenkapitän Kuhfahl, wechselt an das Taktikzentrum der Marine, das zur Marineoperationsschule in Bremerhaven gehört. Dort wird der erfahrene Seeoffizier als Leiter der Lehrabteilung tätig werden. Kuhfahl wurde einer breiten Öffentlichkeit bekannt, als er während der ersten Anti-Piraterie-Mission der Europäischen Union "Atalanta" zusammen mit seiner Besatzung zwischen Dezember 2008 und Februar 2009 mehrmals gegen Piratenangriffe vorging. Damit schrieben er und das Schiff Marinegeschichte.

    Geplant ist, dass die "Karlsruhe" am 24. August ihren Heimathafen mit Kurs Mittelmeer verlassen wird und sich dort der "Standing NATO Maritime Group 2 (SNMG 2)" anschließt. Das Schiff soll am 22. Dezember wieder im Marinestützpunkt Wilhelmshaven festmachen.

    Autor: Jürgen R. Draxler und Detlef Struckhof, Presse- und Informationszentrum Marine Fotos: Deutsche Marine

    Hinweise für Journalisten

    Ansprechpartner für die Presse ist an beiden Terminen Fregattenkapitän Jürgen R. Draxler, Telefon: 0 44 21 - 68 - 58 00, Telefax: 0 44 21 - 68 - 57 96, Mobil: 01 72 - 9 20 11 77, E-Mail: draxler@t-online.de oder pizmarine.astwilhelmshaven@marine.de.

    1. Das  Kommando über die Fregatte "Bremen" wird am Donnerstag, 27. Mai 2009, um 10 Uhr von Fregattenkapitän Andreas Jedlicka an Fregattenkapitän Götz Eichberg übergeben. Die Zeremonie der Kommandoübergabe wird von Kapitän zur See Michael Budde geleitet. Das Schiff liegt zu diesem Zeitpunkt im Marinestützpunkt Wilhelmshaven. Journalisten sind zu dem Termin herzlich eingeladen. Akkreditierungen sind nicht erforderlich. Journalisten werden um 9 Uhr an der Hauptwache des Marinestützpunktes abgeholt.

    Ablauf: Bis 9.45 Uhr Eintreffen der Gäste, um 10 Uhr Beginn der Kommandoübergabe, anschließend Empfang an Bord Fregatte "Bremen", gegen 11.30 Uhr Abpullen des scheidenden Kommandanten.

    2. Das  Kommando über die Fregatte "Karlsruhe" wird am Freitag, 29. Mai 2009, um 10 Uhr von Fregattenkapitän Hans-Joachim Kuhfahl an Fregattenkapitän Matthias Schmidt übergeben. Die Zeremonie der Kommandoübergabe wird von Kapitän zur See Michael Budde geleitet. Das Schiff liegt zu diesem Zeitpunkt im Marinestützpunkt Wilhelmshaven. Journalisten sind zu dem Termin herzlich eingeladen. Akkreditierungen sind nicht erforderlich. Journalisten werden um 9 Uhr an der Hauptwache des Marinestützpunktes abgeholt.

    Ablauf: Bis 9.45 Uhr Eintreffen der Gäste, um 10 Uhr Beginn der Kommandoübergabe, anschließend Empfang an Bord Fregatte "Bremen", gegen 11.30 Uhr Abpullen des scheidenden Kommandanten

    Weitere Informationen rund um die Marineeinsätze und das oben genannte Thema finden Sie in unserem Internetportal www.marine.de.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Außenstelle Wilhelmshaven
Fregattenkapitän Jürgen R. Draxler
Telefon: 0 44 21 - 68 - 58 00
Telefax: 0 44 21 - 68 - 57 96
Mobil: 01 72 - 9 20 11 77
E-Mail:pizmarine.astwilhelmshaven@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: