SAT.1

"Die Stunde der Wahrheit" mit Christian Clerici am Freitag, 26. April 2002 um 20.15 Uhr

    Berlin (ots) - Am 26. April 2002 müssen zwei Familien und eine WG
in Christian Clericis beliebter Show "Die Stunde der Wahrheit"
beweisen, was sie zuvor sieben Tage lang eingeübt haben. Jeweils ein
Mitglied der Gruppe wird ausgewählt und muss sich als Kandidat in der
Show einer schwierigen Aufgabe stellen. Erreicht er das Ziel, so
warten große Preise auf die ganze Familie oder Wohngemeinschaft, doch
bis dahin heißt es: Ruhe bewahren für die Aufgabe, die höchste
Konzentration und Geschicklichkeit erfordert.
    
    Aus der persisch-bayrischen Verbindung zwischen Michaela (37) und
Majid (42) Sharbati/Bogner aus München sind die beiden aufgeweckten
Jungs Oliver (6) und Saman (2) hervorgegangen. Majid arbeitet in
einem kleinen Juwelierladen, Michaela ist Angestellte bei der Stadt
München. So bleibt nur wenig Zeit für gemeinsame Aktivitäten. Seit
zwei Jahren waren sie nicht mehr im Urlaub - das soll sich jetzt
ändern. Doch um die gemeinsame Reise zu ermöglichen, muss Majid in
"Die Stunde der Wahrheit" seine orientalische Gelassenheit und Ruhe
unter Beweis stellen und zehn Pingpong-Bälle in nur 1:30 Minuten aus
einem Martini-Glas in eine 50 Zentimeter entfernte Glasvase pusten.
    
    Die Eltern Reni (33) und Harald (33) Klein sowie ihre Kinder
Marvin (10), Jenny (9) und Vivien (7) sind eine junge, vitale Truppe
aus Kempten. Harald trainiert den örtlichen American-Football-Verein,
Marvin ist begeisterter Fußballer, die Mädchen reiten und das
gemeinsame Hobby der Familie ist Inline-Hockey. Der vergessliche
Harald bekommt die Aufgabe, 100 Pferdebilder auf die korrekte Rasse
und den Namen des abgebildeten Tieres zu bestimmen. In nur sechs
Sekunden muss er das jeweilige Pferd erkannt haben.
    
    Die Mädels-WG aus München, bestehend aus Astrid Weber (25),
Susanne Hecht (24), Romina Ciotola (24) und Tine Pertl (25), bildet
schon seit 3 1/2 Jahren ein starkes Quartett. Allerdings kennen sie
sich schon seit der Grundschulzeit. Was so lange hält, verdient
belohnt zu werden! Romina wird stellvertretend für die WG ihren
Gleichgewichtssinn auf die Probe stellen und mit einem Go-Kart eine
Wippe hochfahren, die sie für mindestens zehn Sekunden in
Gleichgewicht halten muss. Sie hat nur zwei Versuche, um den Sieg für
ihre WG einzufahren!
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Birgit Borchert
Sat.1 Programm-Kommunikation/PR Show
Telefon 030 / 20 90 - 23 83 / Fax 030 / 20 90 - 23 82
e-mail birgit.borchert@sat1.de

Bildmaterial über Sat.1 per ISDN: Telefon 030/2090-2395
Bildmaterial über Sat.1 per Post: Telefon 030/2090-2390
Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: