SAT.1

Transvestit outet sich jugendlichem Sohn
Drehstart der Komödie "Mein Vater, die Tunte" (AT)

    Berlin (ots) - Dietrich (Jan Gregor Kremp) ist Besitzer des
Travestieclubs "Unicorn" und lebt seit zwölf Jahren glücklich mit
seinem Freund Max (Pasquale Aleardi) zusammen. Max sehnlichster
Wunsch ist die gemeinsame Adoption eines Kindes, für Dietrich ist
Familienzuwachs jedoch unvorstellbar. Ohne Wissen Dietrichs
vereinbart Max einen Termin mit dem Jugendamt. Doch das Gespräch mit
der zuständigen Mitarbeiterin hat für Max eine Überraschung parat:
Dietrich ist bereits Vater - Max gegenüber hat er jedoch die Existenz
seines jugendlichen Sohnes Jan (Matthias Schweighöfer) verschwiegen.
Nachdem sich Max vom ersten Schock erholt hat, drängt er seinen
Lover, Jan zu treffen. Der Kontakt begrenzte sich bislang auf
gelegentliche Postkarten. Nun soll Dietrich beweisen, dass er ein
guter Vater ist - und so den Weg für eine Adoption ebnen.
    
    In seinen seltenen Kontaktversuchen hat sich Dietrich immer als
großer Abenteurer dargestellt - mal im Einsatz auf einer Bohrinsel,
mal als Weltumsegler. Jan versucht, dieser unbekannten Heldenfigur
nachzueifern: er ist der Star des Kieler Footballvereins Seahawks.
Für das nächste Spiel in Berlin hat sich ein Talentscout aus Amerika
angesagt. Der Footballer träumt vom Sprung ins Land der unbegrenzten
Möglichkeiten. Beim Training der Seahawks in Berlin steht Dietrich
erstmals seinem Sohn gegenüber. Überfordert mit der Situation
flüchtet er, vergisst jedoch sein Sakko auf der Tribüne. Jan, der
sein Gegenüber für den angekündigten Talentscout hält, macht sich
samt Sakko mit seinen Freunden Brocken (Jan Nissen) und Qualle (Denis
Moschitto) auf die Suche und landet im "Unicorn". Dietrich steht an
diesem Abend als Marlene Dietrich auf der Bühne. Jan ist geschockt,
dass der vermeintliche Talentscout als Tunte auftritt. Als sich dann
auch noch die von Jan becircte üppige Rosie als Vertreter des
männlichen Geschlechts herausstellt, kommt es zu einer handfesten
Schlägerei und vielen Scherben.
    
    Diese Chance lässt Max nicht verstreichen. Er präsentiert Jan eine
Schadensliste und "überredet" ihn, seine Schulden als Kellner im
"Unicorn" abzuarbeiten...
    
    Drehtermin: 6. Juni bis 13. Juli 2001
    Drehort: Berlin und Wustrow/Ostsee
    Produktion: Nostro Film GmbH
    Produzentin: Susanne Plasa
    Format: 1 X 90 Minuten
    Regie: Uwe Janson
    Autoren: Karen Beyer, Ulf Tschauder
    
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Marion Deike/Anette Schmidt
SAT.1 Kommunikation/PR
Tel.: 030/ 2090-2372 o. -2375 / Fax: 030 / 2090-2388


SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: