SAT.1

Westerwelle und Trittin kritisieren TV-Duell

    Berlin/Unterföhring (ots) - 13. September 2009. FDP-Chef Guido Westerwelle und Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin haben die fehlende Teilnahme der Opposition beim TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Frank-Walter Steinmeier (SPD) beklagt. "Es wäre richtig gewesen, dass die drei Oppositionsfraktionen im Deutschen Bundestag mitdiskutiert hätten", sagte der Liberalenpolitiker am späten Sonntagabend bei "Ihre Wahl! Die Sat.1-Arena" und fügte hinzu: "Das gehört sich auch so." Trittin bezeichnete das TV-Duell als nicht mehr zeitgemäß.  "Es stammt aus einer Zeit, wo man geglaubt hat, dass es zwei große Parteien gibt", sagte der Grünen-Politiker in der Sat.1-Sendung und fügte hinzu: "Das gibt es nicht mehr, wir haben ein Fünf-Parteien-System."

    Wichtige Themen wie die von der großen Koalition zu Beginn ihrer Amtszeit beschlossene Erhöhung der Mehrwertsteuer seien überhaupt nicht angesprochen worden, monierte Westerwelle: "Die ganze Sendung ist über die beiden wichtigsten Fragen Deutschlands überhaupt nicht geredet worden - Familie und Bildung." Bildung sei die Grundlage für den Wohlstand und "das ganze Thema Bildung, Forschung, Ausbildung der jungen Generation wird überhaupt nicht erwähnt. Das ist ein schwerer Fehler!"

    Trittin ergänzte, es habe den Eindruck gegeben, als ginge es um amerikanische Präsidentenwahlen. Keiner der beiden Kontrahenten werde ohne Hilfe einer oder zwei weiterer Parteien in das Kanzleramt einziehen können, es sei denn, "sie haben sich jetzt schon darauf verständigt, dass sie weitermachen wollen", unterstrich der Grünen-Politiker.

    Original-O-Töne sind unter www.vorabs.de abrufbar.

    "Ihre Wahl! Die Sat.1-Arena" ist nach der Ausstrahlung sieben Tage lang unter www.sat1.tv abrufbar.

Pressekontakt:
German Free TV Holding GmbH
Kommunikation/PR
Sandra Scholz, sandra.scholz@prosiebensat1.com
Telefon +49/89/9507 1121

Bildredaktion
Christina Graf, christina.graf@prosiebensat1.com
Telefon +49/89/9507 1172

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: