SAT.1

Sonntag, 14. Mai 2000, 23.00 Uhr (Programmwoche 20/00) PLANETOPIA
Moderation: Susanne Kripp

    Berlin (ots) "Yaba" - Synthetische Droge kommt nach Deutschland
    Der Ecstasy-Markt in Thailand wird durch eine neue synthetische
Droge aufgerollt: "Yaba". Sie macht extrem aggressiv und süchtig.
Schon nach ein paar Trips kommen die Konsumenten nicht mehr von ihr
los. Innerhalb weniger Wochen werden die "Yaba"-Süchtigen paranoid
und landen in der Nervenheilanstalt. Inzwischen ist "Yaba" auch nach
Deutschland gelangt. Drogenfahnder sind alarmiert. Es ist nur eine
Frage der Zeit, bis "Yaba" in den Discotheken auftaucht.
    
    Sprachcomputer - Was taugt die Software wirklich?
    Immer öfter kommen Sprachcomputer in Büros zum Einsatz. Doch sind
sie wirklich ein Ersatz für die perfekte Sekretärin? An der privaten
Berufsakademie in Frankfurt macht "PLANETOPIA" den Test:
Bürokaufleute gegen Sprachcomputer.
    
    Zeugung trotz Aids - Gesundes Baby dank neuer Methode
    Lukas, 4 Jahre alt, ein kerngesunder Junge. Nicht
selbstverständlich, denn sein Vater ist HIV-positiv, war es bereits
vor Lukas' Geburt. Doch er und seine Frau wagten ein medizinisches
Experiment - Zeugung trotz tödlicher HIV-Viren. In der Rostocker
Frauenklinik verhilft Professor Friese HIV-infizierten Paaren mit
einer revolutionären Methode zu gesunden Kindern.
    
    Durchschuss - Tödliches Risiko im Einsatz
    Polizei im Einsatz. Es kommt zu einem Schusswechsel. Der Angreifer
bricht zusammen. Doch auch ein zweiter Mann im Hintergrund geht zu
Boden. Beide getroffen durch ein und dieselbe Kugel. Ein
Vollmantelgeschoss mit gefährlicher Durchschlagswirkung. Neue
Patronen - sogenannte Deformationsgeschosse - sollen das jetzt
verhindern.
    
    Vogelschlag - Gefährliche Begegnung in der Luft
    Piloten fürchten Vögel. Denn ein Tier reicht aus, um eine Maschine
zum Absturz zu bringen. Allein in Deutschland gab es im letzten Jahr
1000 Zwischenfälle. Noch dramatischer - die Situation in Israel: Hier
liegt die Hauptroute der Zugvögel aus Afrika. Immer wieder kommt es
zu verheerenden Kollisionen. Ein russischer Einwanderer macht jetzt
Schluss damit - mit Hightech aus der ehemaligen Sowjetunion will er
Vögel, Piloten und Flugzeuge retten.
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rocco Thiede
SAT.1 PRESSE & PR
Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337
E-Mail: rocco.thiede@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de
und http://www.sat1nachrichten.de

Rückfragen: Simone Wanning, Tel: 06131/900-615

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: