eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Online Games sind Spiele der Zukunft
Trendbarometer Games des eco Verband der deutschen Internetwirtschaft Teil 1: Online und Mobile Games
3D-Games

Köln (ots) - Mobile und Online Games werden zukünftig den Spielemarkt anführen. Das hat eine Studie zu den Games-Trends des Jahres ergeben, die der eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft im Vorfeld der gamescom 2010 durchgeführt hat. Über 63 Prozent der Befragten sehen Online und Mobile Games zukünftig vor Boxen-Games (31 Prozent).

Erfolgreich sind Online Games dabei vor allem wegen ihrer Multiplayer-Ausrichtung, finden über drei Viertel der Befragten (77 Prozent)*. Auch ihre einfache Bedienbarkeit (57 Prozent) und ihre Einbindung in Communities und Portale (45 Prozent) tragen nach Ansicht der Befragten zum Erfolg bei. "Netzwerkbasiertes Spielen über das Internet ist der Bereich der Games-Industrie mit dem größten Potenzial, da gilt es für deutsche Unternehmen die Chancen zu nutzen und den Abstand zur internationalen Dominanz von Spieleentwicklern zu verringern. Bei den entscheidenden Faktoren Community und Online sind deutsche Unternehmen mit ihren Projekten Pioniere", sagt Michael Kuhl, Arbeitskreisleiter Games bei eco und Vice President Gaming Communication & Services bei Turtle Entertainment.

Bei den als Trend des Jahres angekündigten 3D-Games sind sich die Befragten dagegen nicht so sicher: 56 Prozent glauben, dass deren Erfolg ganz von den Spielen abhänge, 32 Prozent meinen, dass die zusätzlichen Investitionen für Hardware vielen zu hoch sein werden. Demnach werden 3D-Spiele auch nicht den Startschuss für 3D-Inhalte im Fernsehen geben: 46 Prozent glauben nicht, dass Spiele dem 3D-TV zum Durchbruch verhelfen.

Obwohl Gaming immer beliebter wird, wird es Film und Fernsehen so schnell nicht ablösen. Das denken 38 Prozent der Befragten, während 32 Prozent meinen, dass Spielen Film und Fernsehen in den Schatten stellen werden.

Eine grafische Auswertung des Trendbarometer Games findet sich unter http://www.eco.de/arbeitskreise/1169.htm .

*Mehrfachantworten möglich

Im nächsten Teil: Gestenerkennung - Hype oder Trend? Und: Social Network Gaming - Spielen bei Facebook und Co.

Besuchen Sie eco (in Halle 4.2, Stand J020b) und Turtle Entertainment (ESL Intel Alienware Gaming Arena in Halle 9) auf der gamescom 2010! Weitere Informationen zum Arbeitskreis Games bei eco unter http://www.eco.de/arbeitskreise/games.htm .

eco (www.eco.de) ist seit 15 Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die rund 500 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 250.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 46 Mrd. Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 230 Backbones des deutschen Internet vertreten. eco versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber Politik und in internationalen Gremien. Als Expertennetzwerk befasst sich eco mit aktuellen Themen wie Internetrecht, Infrastruktur, Online Services und E-Business.

Pressekontakt:

eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.
Lichtstr. 43h
50825 Köln
Katrin Mallener
Tel.: 0221/700048-260
E-Mail: katrin.mallener@eco.de
Web: www.eco.de
Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: