ARD Das Erste

Das Erste
Christine Neubauer, Marcus Mittermeier und Tim Bergmann drehen für Das Erste den historischen TV-Zweiteiler "Der kalte Himmel"

München (ots) - Seit 7. Januar laufen die Dreharbeiten zu dem Zweiteiler "Der kalte Himmel", der in den bewegten 1960er Jahren angesiedelt ist. Die Hauptrollen spielen Christine Neubauer, Marcus Mittermeier und Tim Bergmann. Der Film zeigt den Kampf einer Mutter um ihr autistisches Kind in einer Zeit des Umbruchs, als festgefahrene Vorstellungen in der Medizin, aber auch in der Gesellschaft über den Haufen geworfen wurden. Gedreht wird bis Ende März 2010 in Oberbayern und Berlin. Inhalt: Eine ländliche Gemeinde im Herbst 1967 in der Hallertau. Felix (Marc und Eric Hermann), der sechsjährige Sohn einer Hopfenbauern-Familie, steht kurz vor der Einschulung. Er ist ein stiller, zurückhaltender Junge. Seine Mutter Marie (Christine Neubauer) beobachtet voller Stolz seine ausgeprägten Zahlenspiele und sein stundenlanges Spiel mit Hölzern und Steinen. Doch auch sie kann bald die Augen nicht davor verschließen, dass sich Felix' Wesenszüge in einer Weise verstärken und verändern, die sie nicht begreifen kann. Für die Dorfgemeinschaft wird er zum Sonderling, für die abergläubische Großmutter zum Besessenen, für seinen Vater Paul (Marcus Mittermeier) zum Problem, das er mit einer Einweisung in die Sonderschule aus der Welt schaffen will. Marie stemmt sich dagegen und läuft gegen eine Wand der Ablehnung. Einziger Lichtblick ist die neue Kantorin im Dorf: Alex (Natascha Paulick). Auch sie kämpft mit überkommenen Vorstellungen. Offene Haare, eine Frau in Hosen - im Bayern der 60er Jahre ein Skandal! Durch Alex lernt die verzweifelte Mutter Niklas Cromer (Tim Bergmann) kennen, einen idealistischen Psychologen. Er ist der Erste, der sich auf Felix besondere Persönlichkeit einlässt und seine Verhaltensweisen schrittweise analysiert. Doch während sich das Geheimnis um Felix' Krankheit langsam lüftet, droht die Ehe mit Paul zu scheitern, denn Marie kämpft in der Großstadt, fernab ihrer ländlichen Welt, allein um die Behandlung ihres Sohnes. Als Dr. Cromer Felix' mathematische Begabung entdeckt, ist er sich seiner Diagnose sicher: Felix leidet an autistischen Störungen. Für Marie und Paul wird die Diagnose zur letzten Bewährungsprobe, die über die Zukunft ihrer Familie entscheidet ... "Der kalte Himmel" (AT) ist eine Produktion der teamWorx Television & Film GmbH im Auftrag der ARD Degeto. Das Drehbuch stammt von Andrea Stoll, Regie führt Johannes Fabrick. Produzenten sind Nico Hofmann und Ariane Krampe, Producerin ist Jean-Young Kwak (teamWorx). Die Redaktion liegt bei Hans-Wolfgang Jurgan (ARD Degeto). Pressekontakt: Produktionspresse ZOOM Medienfabrik GmbH, Felix Neunzerling, Tel.: 030/3150 6868, Fax: 030/3150 6858, E-Mail: FN@zoommedienfabrik.de Presse teamWorx Jana Brandes, Tel.: 0331/7060 381, Fax: 0331/7060 380, E-Mail: jana.brandes@teamWorx.de Presse ARD Degeto Natascha Liebold, Tel: 069/1509 331, Tel: 069/1509 399, E-Mail: degeto-presse@degeto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: